Allgemeines
Wetter
Besucherzähler

Spielberichte Saison 2011/2012

----------------------------------------------------------------------------

Gerechtes Unentschieden im letzten Punktspiel der Saison

Im letzten Punktspiel der Saison ging es gegen die SG Rosenhöhe. Unsere Jungs wollten noch einmal richtig Gas geben, um sich positiv aus der Saison zu verabschieden. Im ersten Abschnitt der Begegnung ließ man den Ball in den eigenen Reihen laufen, ohne dass der Gegner wirklich Zugriff bekam. So konnte man sich die eine oder andere gute Aktion erspielen, ohne das jedoch etwas Zählbares dabei heraussprang. Der Gast stand gut in der Defensive und ließ wenig zu. Ab der 20. Minute ließen unsere Jungs etwas nach und der Gegner kam zu ein paar Möglichkeiten. Mit einem 0:0 ging es auch in die Pause. Nach dem Seitenwechsel ging es munter hin und her. Beide Teams kamen zu einigen guten Tormöglichkeiten, doch entweder die Torhüter oder das Torgestänge standen einer Führung im Weg. Somit trennte man sich torlos 0:0 Unentschieden. Unsere Jungs zeigten noch einmal eine anspruchsvolle Leistung und dürfen sich nun auf die Abschlussfahrt nach Rust am kommenden Wochenende freuen.

 

0:2 Niederlage vs. JSG Hailer/Lieblos/Roth

Gegen den Tabellennachbarn aus Gelnhausen wollten unsere Jungs nach den zuletzt enttäuschend verlaufenden Spielen wieder einiges gut machen. Man ließ von Beginn an den Ball laufen und versuchte sich auf Kurzpassspiel zu beschränken und von hinten heraus zu spielen. Der Gastgeber agierte zumeist mit langen Bällen und konnte sich lediglich nach Standards auf sich aufmerksam machen. Nach einigen guten Aktionen, erspielte sich unsere D1 gleich zwei hochkarätige Chancen, die unser Stürmer im 1 gegen 1 leider nicht verwerten konnte. Auch weitere Chancen wurden teilweise leichtfertig vergeben. In die Halbzeit ging es mit einem torlosen Remis. Nach dem Pausenpfiff versuchten unsere Jungs noch früher zu stören und den Gegner unter Druck zu setzen. Der Gegner wurde klar beherrscht. Die JSG Hailer/Lieblos/Roth hatte weiterhin kaum Aktionen nach vorne. Nach einer klaren Abseitsposition erzielte der Gast aus dem Nichts den Führungstreffer. Unsere D1 gab nicht auf und kam zu weiteren klaren Möglichkeiten, doch wie schon so oft in dieser Saison traf man das Tor nicht. So kam es, dass der Gastgeber nach einer weiteren klaren Abseitsposition auf 0:2 erhöhen konnte. Der an diesem Tag nicht gut aufgelegte Schiedsrichter übersah nicht nur diese zwei klaren Situationen, sondern auch einige weitere. Im Anschluss passierte nicht viel, auch wenn unsere Jungs als weiter versuchten nach vorne zu spielen und den Anschluss zu erzielen. Am kommenden Sonntag steht nun das Pfingstturnier in Oberursel an, bei dem man auf sich aufmerksam machen möchte.

 

Überraschendes Pokalaus vs. Germania Enkheim

Im Achtelfinale des Regionalpokals ging es gegen die Kreisklassen Mannschaft von Germania Enkheim. in einem veränderten System war die Vorgabe den Gegner von Beginn an unter Druck zu setzen und den Ball laufen zu lassen. Doch auch wie bereits in den letzten Spielen in der Liga machte ein frühes Führungstor des Gastgebers dies zunichte. Bereits in der zweiten Spielminute konnte sich der Gegner nach einer Einzelaktion gegen drei Spieler von uns durchsetzen und ins Tor einschieben. Unsere Jungs verschliefen jedoch nicht nur die Anfangsphase, sondern die komplette erste Hälfte, in der so gut wie gar nichts ging. Die Germania aus Enkheim dagegen versteckte sich nicht und erspielte sich noch einige gute Torchancen im ersten Abschnitt, wobei unsere Jungs eher Zuschauer, als Spieler waren. In der zweiten Halbzeit konnte der Vertreter aus der Kreisklasse Frankfurt nach einem Freistoß sogar auf 0:2 erhöhen, wobei dieser Schuss sicherlich haltbar war. Daraufhin wachten unsere Jungs auf und rannten auf das gegnerische Tor an. Der Gastgeber kam kaum noch aus der eigenen Hälfte heraus. Die guten Chancen konnten jedoch nicht verwertet werden, auch aufgrund eines starken Gästekeepers. Zehn Minuten vor dem Ende gelang jedoch der Anschlusstreffer, doch mehr war an diesem Tag nicht drin, weil das Tor wie so oft nicht getroffen wurde. Im nächsten Punktspiel gilt es endlich mal wieder Spaß und Freude zu zeigen und auf den Platz zu bringen.

 

Unterirdische Vorstellung beim JFC Frankfurt

Eine Woche nach dem Hinspiel gegen den JFC Frankfurt kam es schon zum Rückspiel. Hatte man letzte Woche noch eine gute taktische Leistung abgeliefert, spielte man an diesem Tag unterirdisch. Schon nach einer Minute konnte der Gastgeber in Führung gehen, da unsere Jungs noch im Tiefschlaf waren. Auch im weiteren Spielverlauf zeigten sich nicht nur im taktischen, sondern auch im kämpferischen und läuferischen Bereich ganz große Schwächen. So wehrte man sich nicht und ging mit einem 0:4 Rückstand in die Pause. Im zweiten Abschnitt packte man sich zumindest an der Ehre und kämpfte wenigstens. So konnte man sich die eine oder andere Konterchance herausspielen, diese jedoch nicht verwerten. Zehn Minuten vor dem Ende konnte der JFC erneut erhöhen und noch zweimal, teilweise nach kapitalen Fehlern sowie Abstimmungsproblemen, in unser Tor einschieben. Dies war mit Abstand die schwächste Saisonleistung und der Abstieg ist besiegelt. Am kommenden Dienstag hat man bereits die nächste Möglichkeit, um einiges gut zu machen und im Pokal die nächste Runde zu erreichen.

 

Knappe 0:2 Niederlage gegen die U12 der Eintracht

Im Heimspiel gegen die U12 der Frankfurter Eintracht hatte man sich nach dem zuletzt schwachen Spiel gegen den JFC Frankfurt viel vorgenommen. Im Hinspiel konnte man gegen das Bundesliganachwuchsteam noch einen Punkt ergattern. Bei sonnigen Wetter und vor einigen Zuschauern ging unsere D1 hoch motiviert ins Spiel. Die Eintracht versuchte von Beginn an das Spiel zu kontrollieren und konnte nach einem direkten Freistoß nach wenigen Minuten mit 0:1 in Führung gehen. Unsere Jungs steckten jedoch nicht auf und spielten taktisch sehr diszipliniert. Der Gast hatte in der Offensive das Spiel im Griff, ohne sich weitere gute Chancen herauszuspielen. Der FCE erspielte sich nach einigen guten Kombinationen Torchancen, die jedoch vom Gästekeeper vereitelt wurden oder knapp vorbei gingen. Mit einem knappen Rückstand ging man in die Halbzeitpause. Im zweiten Abschnitt versuchte die Eintracht weiter auf ein zweites Tor zu drücken, doch unsere Defensive stand an diesem Tag sehr gut. Allerdings kam man nur noch zweimal vor das gegnerische Tor, da die Bälle sonst zu leicht hergeschenkt wurde. Fünf Minuten vor dem Ende erhöhte die Eintracht auf 0:2 und das Spiel war entschieden. Im Vergleich zu den letzten Spielen zeigte man eine verbesserte Leistung, die auch am Wochenende gezeigt werden muss, um etwas Zählbares aus Frankfurt mitzunehmen.

 

Klare Angelegenheit gegen den Gast aus Frankfurt

Im Heimspiel gegen den JFC Frankfurt wurde man von Beginn an tief in die eigene Hälfte gedrängt. Der Gegner ließ den Ball in den eigenen Reihen laufen und versuchten das Spiel schnell zu verlagern. Doch unsere Jungs stellten die Räume geschickt zu, sodass man kaum in Gefahr geriet. Lediglich durch Distanzschüsse wurde der Gast aus Frankfurt gefährlich und diese wurden von unserem gut aufgelegten Keeper sicher gehalten. Nach vorne ging bei unseren Jungs jedoch herzlich wenig. Die Bälle wurden viel zu leicht wieder hergegeben und die Präsenz in den Zweikämpfen war nicht ausreichend. In der zweiten Hälfte gab es ein kaum verändertes Bild. Der JFC drängte auf das Führungstor und unsere Jungs stand weiterhin sehr kompakt in der Defensive. Nach einem verunglückten Pass, eroberte sich der Gegner den Ball und erzielte das 0:1. Keine fünf Minuten später, konnten die Gäste auf 0:2 erhöhen, weil man die Ordnung in der Defensive komplett verlor und keinen Zugriff bekam. Nachdem man sich wieder etwas von den zwei Gegentoren erholt hatte, erzielte unsere D1 den Anschlusstreffer durch einen direkten Freistoß. Doch der Schiedsrichter gab das Tor nicht, da er eine vermeintliche Abseitsstellung gesehen haben will. Nach dieser klaren Fehlentscheidung fiel der Gegner durch seine harte Gangart auf und konnte noch zwei weitere Tore erzielen. Endstand somit 0:4. Was an diesem Tag sehr ärgerlich war, ist die Tatsache, dass man zu ängstlich in den Zweikämpfen agiert hat, die Bälle viel zu leicht hergegeben hat und vor allem die Körpersprache in einzelnen Situationen.

 

D1 nutzt seine Chancen nicht und wird knallhart bestraft

Am heutigen Donnerstagabend ging es im Heimspiel gegen Rot-Weiss Frankfurt. Von Beginn an war man darauf bedacht aus einer kompakten Defensive heraus zu agieren. Dies gelang zunächst auch sehr gut, sodass der Gegner sich sehr schwer tat. Der Gast kam lediglich bei Standardsituationen oder nach Distanzschüssen zu Chancen. Unsere Jungs konnten des Öfteren gefährlich kontern, doch selbst die besten Chancen im 1 vs. 1 wurden nicht genutzt. So kam es, dass der Gegner nach einer verunglückten Abwehraktion unseres Keepers, den Führungstreffer erzielen konnte. Auch danach versuchte man sich schnell nach vorne zu kombinieren. Doch der letzte Pass kam oft nicht an. Nachdem einer unserer Spieler verletzt am Boden lag und unsere Jungs den Ball ins Seitenaus spielten erwartete man eine entsprechende Reaktion des Gastes. Doch anscheinend wissen die Jungs von Fairplay nichts und somit fiel im direkten Anschluss, nach einer Ecke, das 0:2. Mit diesem Stand ging es auch in die Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel versuchte man noch einmal alles, doch der Gast war cleverer und erhöhte auf 0:3. Schließlich erzielte man nach einem Pass in die Tiefe den Anschlusstreffer und kam zu weiteren guten Chancen, die wie so häufig in dieser Saison nicht genutzt werden konnten. Des Weiteren wurde unseren Jungs ein Elfmeter verwehrt, nachdem der gegnerische Torwart mit seinem Bein, jedoch unabsichtlich, unseren Spieler ausknockte. Zum Ende hin konnte RW Frankfurt noch auf 1:4 erhöhen und das Spiel war gelaufen. Dennoch zeigte sich auch hier wieder die Erkenntnis, dass man durchaus mit den Teams aus den höheren Tabellenregionen mithalten kann.

 

FCE gibt Sieg in den letzten zehn Minuten aus der Hand

Im Kellerduell gegen den FC Bomber Bad Homburg spielte man mit Abstand die schwächste Halbzeit der bisherigen Rückrunde. Abgesehen von den ersten fünf Minuten und dem schön herausgespielten Führungstreffer, brachte man keine guten Aktionen auf den Platz. In den ersten fünf Minuten der Partie ließ man den Ball durch die eigenen Reihen laufen und ließ den Gegner nicht zur Entfaltung kommen. Doch plötzlich gab es einen Bruch im Spiel und es funktionierte nichts mehr. Die Zweikämpfe, Aggressivität und das Zutrauen in die eigene Stärke gingen komplett verloren. Somit konnte sich der Gastgeber einige gute Chancen herausspielen. Mit etwas Glück wurde das 0:0 gehalten und nach einem schönen Pass in die Tiefe erzielte man sogar das 1:0. Nach dem Seitenwechsel sah man eine vom Auftreten runderneuerten FCE. Der Ball wurde geschickt in den eigenen Reihen gehalten und der Gegner hatte nicht viel dagegen zu setzen. Einige gute Torchancen wurden jedoch nicht verwertet bzw. der gegnerische Keeper stand im Weg. Zehn Minuten vor dem Ende der Begegnung konnte man den Ball auf dem Flügel nicht klären und den anschließende Pass ins Zentrum wurde in die Mitte abgewehrt, wo der gegnerische Spieler keine Mühe hatte. Zwei weitere Minuten später nutzte der Gastgeber das Durcheinander in der Defensive und konnte nach einem Eigentor auf 1:2 erhöhen. Unsere Jungs stecken nicht auf und hatten kurz vor dem Ende eine 100%ige Möglichkeit, doch der Ball konnte wiederum nicht verwertet werden. Für die letzten Spiele sollte man sich vornehmen, dass man zwei starke Halbzeiten auf den Platz bringt und sich mehr vor dem gegnerischen Kasten zutraut.

 

Unglückliche 1:2 Niederlage im Punktspiel vs. Makkabi Frankfurt

Gegen den Tabellenzweiten der Gruppenliga Frankfurt war man die gesamte Spielzeit auf Augenhöhe. Dennoch wurde das Spiel knapp mit 1:2 verloren. Auf einem sehr schmalen Bolzplatz in Frankfurt stellte man die Räume geschickt zu und ließ den Gegner agieren. Dieser tat sich sehr schwer und wusste nicht so recht, was zu tun ist. Unsere Jungs zeigten im ersten Abschnitt zu selten, was möglich wäre, wenn man sich mehr zutrauen würde. So konnte man sich des Öfteren auf der Außenbahn durchsetzen, doch der letzte Pass blieb meistens beim Gegner hängen. Nach einem Stellungsfehler im Zentrum leiß man den Gegner gewähren und kassierte durch einen fulminanten Schuss das 0:1. Nun traute sich unsere D1 mehr zu, doch der Pfosten und auch ein wenig Unvermögen standen dem Ausgleichstreffer im Weg. Nach dem Pausenpfiff agierten unsere Jungs zunehmend und deuteten ihr spielerisches Potenzial an. Der gegnerische Torwart hatte jedoch einen guten Tag erwischt und konnte die Chancen vereiteln. Wie aus dem Nichts fiel das 0:2. Nach einer Unstimmigkeit in der Defensive, boxte unser Keeper dem Gegner den Ball vor die Füße und dieser musste nur noch einschieben. Unsere D1 gab die Hoffnung nicht auf und erhöhte noch einmal den Druck. Nach einer missglückten Hereingabe, schweißte unser Offensivspieler den Ball in den Winkel ein. Bis zur letzten Minute versuchten unsere Jungs alles, doch der Punkt blieb ihnen leider verwehrt. Wenn man in den nächsten Partien von Beginn an das spielerische Potenzial abrufen kann, dann werden diese mit Sicherheit positiv gestaltet werden.

 

Unnötiges 1:1 vs. FV Sprendlingen

Nach den zuletzt erfolgreich verlaufenden Testspielen gegen die SG Bruchköbel und den FSV Bischofsheim wollten unsere Jungs die Erfolgsserie fortsetzen. Gleich zu Beginn des Spiels versuchten man das Spiel zu bestimmen und den Gegner laufen zu lassen. Man kombinierte sich des Öfteren schön über den Flügel vor das gegnerische Tor, doch der letzte Pass kam noch nicht an. Der Gast aus Sprendlingen kam selten zum Zug und tat sich gegen unsere gut stehende Mannschaft schwer. Lediglich durch Freistöße aus der Distanz wurde es gefährlich. Nach einer gelungenen Kombination erzielten unsere Jungs die verdiente 1:0 Führung. Mit diesem Stand ging es auch in die Halbzeitpause. Im zweiten Abschnit der Begegnung kam unsere D1 zunächst kaum noch zum Zug, dennoch stand man weiterhin sehr gut und stellte die Räume geschickt zu. Nach einer Ecke des Gegner passierte es dann un der Ball rutschte komplett durch und der Gast konnte den Ausgleichstreffer erzielen. Nun versuchten unsere Jungs wieder das Heft in die Hand zu nehmen. Leider - muss man sagen, verhinderte der Schiedsrichter, der dem Niveau der Gruppenliga an diesem Tag nicht gewachsen war, weitere gute Möglichkeiten, indem er klar Fouls des Gegners übersah. Allerdings erspielte sich der FCE noch zwei weitere gute Chancen, die von unseren Offensivspielern nicht verwertet werden konnten. Somit holte man im wichtigen Spiel gegen einen Kellernachbarn nur einen Punkt, an diesem Tag, klar zwei Punkte zu wenig.

 

Verdienter 1:0 Sieg im Testspiel vs. FSV Bischofsheim

Vor dem wichtigen Punktspiel vs. FV Sprendlingen am Samstag, absolvierte unsere D1 noch ein Testspiel in Bischofsheim. Nach zweiwöchiger Spielpause waren unsere Jungs noch nicht so auf der Höhe und hatten zunächst Probleme ins Spiel zu kommen. Der Gastgeber aus Bischofsheim dagegen fand relativ gut in die Partie und spielte bis zum Straufraum sehenswert nach vorne, ohne das wirklich Gefahr entstand. Mit zunehmender Spieldauer wurde das Angriffsspiel unserer Jungs wesentlich besser und so kam man zu drei sehr guten Torchancen, die der gute Keeper der Bischofsheimer entschärfte oder die teilweise zu hektisch abgeschlossen wurden. In der Defensivarbeit ließ man weiterhin keine Chancen zu. Somit ging es mit einem 0:0 in die Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel gab es ein unverändertes Bild. Unsere D1 kombinierte sich bis zum Strafraum nach vorne, doch der letzte Pass kam nicht an. Ähnlich erging es dem FSV Bischofsheim, die ordentlichen Fußball zeigten. Die einzige Chance der Gastgeber hielt unser Keeper sicher. Nach einer gelungenen Einzelaktion im Mittelfeld und einen wunderbaren Pass in die Tiefe, konnte unser Stürmer fünf Minuten vor dem Ende der Begegnung das 1:0 erzielen. Dies war auch gleichzeitig der Endstand. Das Testspiel war sehr wichtig für unsere Jungs, um am Wochenende einen weiteren Sieg in der Gruppenliga Frankfurt einzufahren.

 

Klare Angelegenheit im Testspiel vs. SG Bruchköbel

Beim Aufeinandertreffen der Ortsnachbarn waren einige Spieler nicht an Bord, dennoch zeigte sich von Beginn an, wer die dominierende Mannschaft an diesem Dienstagabend war. Unsere D1 ließ den Ball gekonnt in den eigenen Reihen laufen und beherrschte den Gegner aus Bruchköbel. So ging man relativ schnell mit 1:0 in Führung. Nach dem Führungstreffer erhöhte man noch einmal den Druck und kam zu zahlreichen Torchancen, die man zunächst nicht verwerten konnte. Dies ist auch der einzige Kritikpunkt, den man der Mannschaft machen kann. Dennoch erzielten unsere Jungs noch vor der Halbzeit die Treffer zum 2:0 und 3:0. Die Treffer waren sehenswert herausgespielt, ohne das der Gegner ein Mittel dagegen fand. Mit dieser klaren 3:0 Führung ging es in die Halbzeit. Auch im zweiten Abschnitt änderte sich nichts an der Überlegenheit unserer D1. Allerdings kam der Gast, nach einer Unaufmerksamkeit in der Defensive zum Anschlusstreffer. Unbeeindruckt davon spielten unsere Jungs weiter und konnten schließlich mit einem Doppelschlag auf 5:1 erhöhen. Weitere Chancen blieben zunächst ungenutzt, bis unser Stürmer mit einem starken Lupfer den Torwart erneut überwinden konnte und das Endergebnis herstellte. An diesem Abend kamen einige Spieler zum Einsatz, die zuletzt nicht so viele Einsatzzeiten bekamen und absolvierten eine sehr ordentliche Partie. In Zukunft muss noch an der Chancenauswertung gearbeitet werden, da zu viele Möglichkeiten nicht genutzt wurden.

 

Starke Leistung beim 1:0 Sieg im Punktspiel vs. KSV Klein Karben

Nach der bitteren Niederlage vom vergangenen Wochenende, war man im Auswärtsspiel beim KSV Klein Karben gefordert. Auf dem Kunstrasen wurde zum ersten Mal in den neuen Trikots, die vom Malerbetrieb Ritthaler gesponsort wurden, gespielt. Von Beginn an zeigten unsere Jungs eine sehr engagierte Leistung. Taktisch sehr gut stehend ließ man den spielerisch gut aufgelegten Gegner kaum zur Entfaltung kommen. In der ersten Halbzeit waren Torchancen Mangelware, da unsere D1 die Räume geschickt zustellte und der Gastgeber keine Antwort darauf wusste. Auch das Spiel nach vorne war wesentlich besser, als die Woche zuvor. So konnte man immer wieder durch schnelle Kombinationen das Mittelfeld überbrücken, doch der letzte Pass kam leider nicht an. Mit einem torlosen Untentschieden ging man in die Pause. Nach der Halbzeitpause gab es ein unverändertes Bild. Doch in der 35. Minute war es soweit. Nach einem harmlosen Schuss des Gegners, leitete unser Torwart mit einem weiten Abschlag den Konter ein. Der Ball ging sowohl über die weit aufgerückte gegnerische Abwehr, die darauf wohl nicht vorbereitet war, als auch über den Torwart. Der einzige der in diesem Moment geschaltet hatte, war unser Stürmer, der den Ball nur noch einschieben musste. Der KSV Klein Karben versuchte nun noch mehr zu agieren und offensiver zu spielen. Allerdings konnte der Tabellensiebte nur noch durch Standards gefährlich werden. In dieser Phase der Partie verpasste unsere D1 die Führung auszubauen, da die Konter nicht konsequent genug zu Ende gespielt wurden. Einen Freistoß kurz vor dem Strafraum konnte der gegnerische Torwart noch gerade so zur Ecke lenken. Gegen Ende der Partie wurde es immer hektischer und aggressiver, was im Großen und Ganzen an den Zuschauern lag, da die Partie sonst sehr fair geführt wurde. Das 1:0 wurde bis zum Schlusspfiff gehalten und unsere Jungs haben wieder neues Selbstvertrauen für die weiteren Spiele gewonnen.

 

Enttäuschende 1:3 Niederlage im Punktspiel vs. Neu-Isenburg

Vor Beginn der Partie hatte man sich gegen den direkten Tabellennachbarn einiges vorgenommen. Doch aufgrund einiger individueller Fehler und mangelnder Durchschlagskraft wurde das Spiel mit 1:3 verloren. In der ersten Halbzeit legten unsere Jungs ein schwaches Zweikampfverhalten an den Tag, was der Gegner nach einem Freistoß und einem Torwartfehler zum 0:1 ausnutzte. Spielerisch gesehen kam von unserer D1 viel zu wenig, auch wenn die eine oder andere Flanke, nach gutem Kombinationsspiel gefährlich vor den gegnerischen Kasten kam. Der Gast aus Neu-Isenburg kam lediglich nach Standardsituationen zu ihren Möglichkeiten. Mit dem Pausenstand von 0:1 ging es auch in die Halbzeitpause. Nach der Halbzeit versuchten unsere Jungs mehr die Initiative zu übernehmen. Wie auch schon im Spiel gegen den FSV Frankfurt erzielte der Gast, nach einem Freistoß aus großer Distanz, aus dem Nichts das 0:2. Unsere Jungs steckten nicht auf und zeigten großen Willen und Kampfgeist, was mit dem 1:2 Anschlusstreffer belohnt wurde. Anstatt das Spiel etwas ruhiger zu machen und klare Aktionen herauszuspielen, wurde man zusehends hektischer. Dennoch kam man zu weiteren Tormöglichkeiten, die der gegnerische Keeper vereitelte. Am Ende der Partie machte der Gegner den Sack, nach einem Konter, zum 1:3 zu. Die beiden Tore waren die einzigen Torchancen des Gastes in der zweiten Halbzeit. Letztendlich war unsere D1 an diesem Tag nicht clever genug, um die vielen Möglichkeiten in Hälfte zwei zu verwerten und das Spiel zu gewinnen. Der kämpferische Einsatz und Wille lässt jedoch noch hoffen.

 

Aufwärtstrend auch beim 0:4 in Frankfurt zu erkennen

Am Sonntagmorgen waren unsere Jungs zu Gast beim FSV Frankfurt am Bornheimer Hang. Auf dem Kunstrasen ging es gegen die U13 des FSV. Nach dem Spiel gegen Kickers Offenbach wollte man auch hier wieder überzeugen. Durch einen Freistoß gleich zu Beginn der Partie hatte man auch direkt die erste Möglichkeit, die der Torwart des FSV Frankfurt gut entschärfte. Im Gegenzug erzielte der Gastgeber, der die gesamte Spielzeit drückte, durch einen abgefälschten Freistoß das 1:0. Unsere D1 konnte ihr Spiel nach vorne kaum entfalten und kam zu wenigen Torchancen. Mit dieser knappen Führung ging es in die Pause. Gleich zu Beginn der 2. Hälfte verschätzte sich unser Torwart, der ansonsten gut hielt, nach einem Distanzschuss und es schlug zum 2:0 ein. Gleich im Anschluss erhöhte der FSV Frankfurt, nach einer Unachtsamkeit in der Defensive, zum 3:0. Bis zur letzten Minute kämpften unsere Jungs beim Tabellenführer und mussten in der letzten Minute noch den vierten Gegentreffer, nach einem unberechtigten Strafstoß hinnehmen. Allerdings wurde auch bei dieser Begegnung wieder deutlich, dass der Gegner es sehr schwer hat, die gut organisierte Defensive des FCE zu durchbrechen. Nun sind alle Augen auf das Spiel vs. Neu-Isenburg gerichtet.

 

Gute Leistung im Punktspiel vs. Kickers Offenbach U13

Nach dem Schlusspfiff hingen die Köpfe unserer Jungs und die Spieler waren sichtlich geknickt. Bis zur 45. Minute führte man mit 1:0 gegen den Gast aus Offenbach und zeigte vor allem in der ersten Hälfte eine sehr ansprechende Leistung. Die Offenbacher, die am Tag darauf ein Testspiel gegen Bayer 04 Leverkusen hatten, traten zunächst mit einigen Spielern aus der zweiten Reihe an. Dachte man wohl, dass das Spiel wie in der Hinrunde laufen würde. Dieser gedankengang wurde jedoch schnell wiederlegt, da unsere D1 aggressiv und taktisch sehr gut stehend zu Werke ging. So ließ man im ersten Abschnitt nur wenige Möglichkeiten zu und erspielte sich auch die eine oder andere Chance. Nach einer gelungenen Kombination durch das Mittelfeld wurden die weit aufgerückten Kickers überrascht und unser Stürmer erzielte mustergültig den 1:0 Führungstreffer. Nach dem Gegentor wurde der Druck der Gäste immer gößer. Dennoch ging man mit der Führung in die Kabine. Nach dem Anpfiff drückten die Offenbacher unsere Jungs tief in die eigene Hälfte und hatten nun auch gute Torchancen, die unser starker Keeper vereitelte. Konnte man sich in der ersten Hälfte noch befreien, schaffte man dies kaum mehr. Schließlich erzielten die Gäste den Ausgleichstreffer, was aufgrund der größeren Spielanteile auch verdient war. Unseren Jungs merkte man die schwindende Kraft an und so kam es fünf Minuten vor Schluss noch zum 1:2 Siegtreffer der OFC Jugend. Nach großer kämpferischer Leistung wurde unsere D1 nicht mit einem Punkt belohnt, der sicherlich verdient gewesen wäre.

 

Auf Augenhöhe mit dem Tabellenführer der Gruppenliga Gießen/Marburg

Das Spiel gegen den Tabellenführer der Gruppenliga Gießen/Marburg wurde knapp mit 2:3 verloren. Auch bei dieser Begegnung geriet unser Team in Rückstand und der VfB Marburg ging mit 1:0 in Führung. Durch großen Kampfgeist und guten spielerischen Aktionen wurde noch im ersten Drittel der Partie der Ausgleichstreffer erzielt. Nach diesem Tor ging ein Ruck durch das Team und man konnte kurz vor Ende des ersten Drittels auf 2:1 erhöhen. Der zweite Abschnitt blieb torlos und auch chancenarm, wobei unsere Jungs eher reagierten als agierten. Im letzten Spielanschnitt war man nicht clever genug und ging nicht aggressiv genug zu Werke. Nach einem Eigentor zum Ausgleich, konnte der Gast noch den 3:2 Führungstreffer erzielen und damit das Spiel für sich entscheiden.

 

Zu vielen Chancen blieben ungenutzt

Einen Tag nach dem Testspiel gegen den VfB Gießen war man beim Nachbar in Langenselbold zu Gast. Unsere D1 dominierte von Anfang an das Geschehen und erspielte sich zahlreiche Torchancen, die allerdings alle ungenutzt blieben. Der Gegner wurde tief in die eigene Hälfte zurückgedrängt und hatte kaum Möglichkeiten sich zu befreien. Tormöglichkeiten des Gegners waren in der gesamten Partie Mangelware. Den Vorwurf, den man unserer D1 an diesem Tag machen muss, war das verschwenderische Umgehen mit den gut herausgespielten Chancen. Auch in der zweiten Halbzeit bleib man klar überlegen und zeigte phasenweise sehr guten Fußball. Der 1:0 Siegtreffer erzielte unser Stürmer erst 10 Minuten vor dem Ende. Insgesamt gesehen lässt sich ein positives Fazit ziehen, auch wenn die Möglichkeiten nicht ausgeschöpft wurden.

 

Unglückliche Niederlage beim Testspiel vs. VfB Gießen

Im Spiel gegen den Gruppenligisten aus der Region Gießen/Marburg wurde wie bei den Spielen zuvor auch wieder munter durchgewechselt. Jeder Spieler hatte reichlich Zeit, um Gas zu geben und sich zu zeigen. Der Gegner attackierte früh in unserer Hälfte und versuchte immer wieder schnell den Ball zu erobern. Der Gastgeber erzielte schließlich den 1:0 Führungstreffer, was aufgrund der höheren Spielanteile auch in Ordnung ging. Unsere Jungs waren nach Kontern immer wieder gefährlich, konnten die sich wenig bietenden Chancen zunächst nicht nutzen. Mit einem 0:1 Rückstand ging es in die Pause. Nach der 10 minütigen Erholungspause wurde man nun aktiver und erhöhte den Druck. Nach einem schönen Pass konnte unser Stürmer den Treffer zm 1:1 markieren. Die spielerische Leistung in der 2. Hälfte war wesentlich stärker, als noch im ersten Abschnitt. Nach dem Ausgleichstreffer erzielte der Zweite der Gruppenliga Gießen/Marburg erneut den Führungstreffer. Defensiv gesehen ließ man den Stürmer der gegnerischen Mannschaft gewähren, der dann nur noch einschieben musste. Das Spiel wurde knapp mit 1:2 verloren, wobei man wiederum einige Erkenntnisse gewinnen konnte.

 

Verdienter 2:1 Sieg vs. FSV Bischofsheim

Das erste Heimspiel im Jahr 2012 wurde auf dem Kunstrasenplatz im Jugendzentrum Ronneburg durchgeführt. Gegner hierbei war der Kreisligist aus Bischofsheim. Diese waren zu Beginn der Partie wesentlich wacher und holten in der Anfangsphase viele Eckbälle heraus. Einer dieser Möglichkeiten konnten sie nutzen und erzielten den 1:0 Führungstreffer. Nach dem Gegentor wurde unsere D1 agiler und fing an Fußball zu spielen. Unsere Jungs erspielten sich einige gute Möglichkeiten und konnten verdient zum 1:1 ausgleichen. Die Partie wurde über 3x25 Minuten ausgetragen und man erzielte die Führung zum 2:1 noch im ersten Abschnitt. Im weiteren Verlauf der Begegnung war die spielerische Überlegenheit klar zu erkennen, wobei der Gast bei Standards immer wieder gefährlich werden konnte. Im zweiten Drittel blieben weitere Chancen unserer D1 ungenutzt. Im letzten Abschnitt des Spiels plätscherte die Begegnung vor sich hin und es gab keine nennenswerten Szenen mehr. Im Vergleich zum ersten Testspiel des Jahres konnte man schon eine verbesserte Leistung anbieten, wobe noch viel Luft nach oben ist.

 

Ganz schwache Leistung beim Testspiel vs. SV Wehen-Wiesbaden

Nach nur einer Trainingseinheit absolvierte man das erste Spiel im Freien im Jahr 2012. Bei der U13 des SV Wehen-Wiesbaden hatte man jedoch keine Chance. Die Begegnung wurde klar und deutlich mit 2:8 verloren. Schon von Beginn an waren unsere Jungs tief in die eigene Hälfte gedrückt worden und konnten sich nur ganz selten befreien. So geriet man schnell mit 0:2 in Rückstand. Weitere Großchancen vereitelten unsere Keeper bravourös. Dennoch war an diesem Tag kaum ein Wille zu erkennen und ein Zweikampfverhalten praktisch nicht vorhanden. Die einzige Konterchance konnte kurz vor dem Pausenpfiff genutz werden und man ging mit 1:5 in die Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel präsentierte man sich vor allem kämpferisch um einiges besser. Spielerisch gesehen konnten keine Akzente gesetzt werden. Mitte der 2. Halbzeit verhielt man sich wiederum sehr passiv und kassierte direkt drei weitere Tore. Das Positive an der Partie war, dass man noch einmal zum 2:8 verkürzen konnte. In der weiteren Vorbereitungsphase muss man sich enorm steigern, um erfolgreich in die Rückrunde zu starten.

 

Positiver Abschluss im letzten Spiel des Jahres

Im letzten Spiel des Jahres 2011 zeigte unsere D1 eine starke kämpferische Leistung gegen den VfR Kesselstadt und gewann verdient mit 1:0. Nach dem schwachen Remis im letzten Testspiel gaben unsere Jungs die passende Antwort auf dem Platz. In der ersten Hälfte der Partie merkte man den Spielern noch eine gewisse Nervosität an, da gegen den Tabellenletzten der Gruppenliga Frankfurt unbedingt ein Sieg her musste. Dennoch versuchte unsere D1 den Gegner unter Druck zu setzen, was im strömenden Regen zunächst nur selten gelang, da sich der Gastgeber weit zurückzog und lediglich auf Konter aus war. Die kämpferische Leistung unserer Jungs stimmte jedoch von Anfang an und so kam man durch eine Standardsituation zur ersten Chance. Allerdings waren in der ersten Hälfte, bis auf einen weiteren Distanzschuss, Torchancen Mangelware. Der VfR Kesselstadt kam kurz vor der Pause zu ihrer größten Möglichkeit, doch der Pfosten verhinderte die Führung. Mit einem torlosen Unentschieden ging es in die Pause. Nach der Halbzeit wurde unsere D1 stärker und erspielte sich einige gute Torchancen. Diese konnten jedoch sowohl mit dem Kopf, als auch mit dem Fuß aus wenigen Metern zunächst nicht verwertet werden. Der Gastgeber kam kurz darauf durch einen Distanzschuss, der die Latte touchierte zu ihrer einzigen Chance im zweiten Spielabschnitt. Aus dem Gewühl heraus erzielte unser Stürmer im Gegenzug den Führungstreffer. Dabei verlor die gegnerische Abwehr den Überblick, dies wurde eiskalt ausgenutzt. Der Vorsprung wurde bis zum Schlusspfiff gehalten und unsere Jungs sind für die harte Arbeit der letzten Wochen belohnt worden. Nun gilt es den Schwung für die anstehenden Hallenturniere und die kommende Rückrunde mitzunehmen.

 

Spielfreude vom Nebel erstickt

Nach den zuletzt positiv verlaufenden Testspielen erwischte unsere D1 am heutigen Dienstag einen rabenschwarzen Tag. Vielleicht lag es auch an dem, mit zunehmender Spieldauer, aufkommenden Nebel, der unsere Spieler am Fußball spielen hinderte. Dies lässt sich jedoch nur vermuten und kann nicht als Entschuldigung für das schwache Zweikampfverhalten und die fehlende Aggressivität gelten. In der ersten Halbzeit des Testspiels gegen die JSG Rosbach wurden die taktischen Vorgaben überhaupt nicht umgesetzt. Außerdem standen unsere Spieler viel zu weit vom Gegenspieler weg und somit gab es einige Torchancen für den Gast aus dem Kreis Friedberg, welche sie jedoch nicht nutzen konnten. Nach einem Konter erzielte unser Stürmer aus dem Nichts den Führungstreffer. Das 2:0 fiel kurz nach dem ersten Treffer, brachte jedoch nicht die nötige Ruhe und Abgeklärtheit ins Spiel. Kurz vor der Halbzeit setzte die JSG Rosbach einen Doppelschlag, bei dem unsere Jungs nicht aktiv am Spiel teilnahmen und den Gegner gewähren ließen. Mit einem 2:2 Unentschieden ging es in die Halbzeit. In der 2. Spielhälfte wirkten unsere Jungs zumindest in den Zweikämpfen etwas wacher und gingen nun auch etwas aggressiver zu Werke. Die spielerische Komponente blieb jedoch wie auch schon in der ersten Halbzeit vollkommen auf der Strecke. Nach einem kapitalen Fehlpass des gegnerischen Torhüters konnte unsere D1 auf 3:2 erhöhen. Dies wurde auch bis kurz vor dem Ende der Begegnung gehalten, allerdings konnte der Gast mit einem Sonntagsschuss in den Winkel noch den Ausgleich zum 3:3 erzielen. Insgesamt gesehen kann man dieses Spiel nur abhaken und am kommenden Sonntag eine entsprechende Reaktion zeigen.

 

4:1 Testspielsieg vs. SV Heddernheim

Das Testspiel gegen den Tabellenzweiten der Kreisliga Frankfurt wurde in Frankfurt/Heddernheim auf Kunstrasen über 3x30 Minuten ausgetragen. Der Aufwärtstrend, der sich in den letzten Spielen angedeutet hat, wurde mit diesem 4:1 Sieg untermauert. Die Begegnung begann sehr fahrig und hektisch für unsere D1, die in den ersten 15 Minuten überhaupt nicht ins Spiel fand und dem Gegner zu viel Platz ließ. Der Kreisligist versteckte sich nicht und spielte sich einige gute Torchancen heraus, die unser starker Keeper alle vereiteln konnte. In dieser Phase der Partie war das Zweikampfverhalten nicht ausreichend. Nach einer verletzungsbedingten Auswechslung kam nun deutlich mehr Schwung in die Partie und prompt erzielten unsere Jungs das 1:0. Der Ball wurde nach einer Ecke von unserem Stürmer mit dem Kopf weitergeleitet und mit einem fulminanten Volleyschuss in den Winkel konnte der Führungstreffer erzielt werden. Unsere D1 war nun im Spiel und zeigte auch einige gute spielerische Ansätze. Mit der knappen Führung ging es in die Pause. Im zweiten Abschnitt der Begegnung war das Auftreten und die Körpersprache eine ganz andere im Vergleich zum ersten Drittel. Unsere Jungs ließen den Ball gut in den eigenen Reihen laufen und erspielten sich weitere Tormöglichkeiten. Außerdem wurde kaum noch ein Zweikampf verloren. Das 2:0 ließ nicht mehr lange auf sich warten und wurde durch einen schnell ausgeführten Freistoß möglich, mit dem der Gegner nicht gerechnet hat. Unser Spieler steckte den Ball wunderschön in die Tiefe durch, wo der Ball in die Mitte quergelegt wurde und unser Stürmer nur noch einschieben musste. Nach einem Foul im 16m – Raum entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß. Dieser wurde eiskalt ins rechte obere Eck zum 3:0 versenkt. Am Ende des Drittels traf man auch noch zum 4:0, welches nach einem Einwurf und einer starken Einzelaktion erzielt wurde. Das letzte Drittel war nicht mehr so reich an Höhepunkten. Unsere D1 versuchte das Spiel zu kontrollieren, was ihnen auch weitestgehend gelang. So erspielte man sich noch einzelne weitere Torchancen, die jedoch nicht verwertet werden konnte, da unter anderem der Pfosten im Weg stand. Der Gegner aus Frankfurt gab zu keinem Zeitpunkt der Partie auf und wurde nach einer schönen Kombination mit dem Anschlusstreffer belohnt. Letztendlich war dieses Testspiel ein weiterer Fortschritt unserer Jungs und das letzte Punktspiel in diesem Jahr kann kommen. Dennoch gilt es dabei die Konzentration über die komplette Spielzeit hoch zu halten und den Gegner nicht ins Spiel kommen zu lassen.

 

4:0 Testspielerfolg vs. SG Rosenhöhe U12

Am heutigen Samstag war die U12 der SG Rosenhöhe zu Gast im heimischen Sportzentrum. Das Testspiel, welches auf dem Hartplatz stattfand, wurde über 3x30 Minuten ausgetragen. Im Vergleich zur Partie gegen Bayern Alzenau war von Beginn an eine deutliche Leistungssteigerung zu erkennen.
Im ersten Drittel der Partie wurden die taktischen Vorgaben sehr gut umgesetzt und der Ball in den eigenen Reihen laufen gelassen. Trotz höherer Anteile an Ballbesitz, gelang es unserer D1 nicht, sich entscheidend durchzusetzen und Torchancen herauszuarbeiten. Mitte des ersten Drittels wurde jedoch nach einer schönen Kombination die Führung, welche absolut verdient war, erzielt. Der Gegner konnte sich in diesem Abschnitt der Begegnung, aufgrund von guter Defensivarbeit, keine Torchancen herausspielen.
Nach der Pause wurde das Team auf einigen Positionen verändert. Daraufhin gab es einen leichten Bruch im Spiel und der Gegner spielte etwas mutiger nach vorne. Die U12 der SG Rosenhöhe erspielte sich nun die eine oder andere Tormöglichkeit, doch den Ausgleich konnten sie nicht erzielen. In dieser Phase ließen unsere Jungs dem Gast zu viel Platz und konnten kaum noch spielerische Akzente nach vorne setzen.  Zum Ende des Drittels wurde unsere D1 wieder stärker und erhöhte prompt auf 2:0.
Mit dieser Führung ging es auch in den letzten Abschnitt der Partie. Dies war auch, spielerisch gesehen, das beste Drittel. Nach einem wunderschönen Pass in die Tiefe scheiterte unser Stürmer noch am gegnerischen Torwart, doch der Abpraller wurde zum 3:0 verwertet. Unsere D1 erspielte sich weitere gute Torchancen und erzielte schließlich den Treffer zum 4:0 Endstand.
Letztendlich war es ein sehr gelungener Test, der gezeigt hat, welche Dinge schon sehr ordentlich funktioniert haben und an welchen noch gearbeitet werden muss.

 

Mäßige Leistung beim Testpiel gegen Bayern Alzenau

Das Testspiel gegen Bayern Alzenau, welches noch auf unserem Hauptplatz stattfinden konnte, wurde über 3x30 Minuten ausgetragen. Aufgrund einer schwachen Leistung im ersten und zweiten Drittel der Partie wurde das Spiel mit 1:2 verloren.
Im ersten Drittel des Testpspiels war unsere D1, im Vergleich zum starken Auftritt gegen die Eintracht, kaum widerzuerkennen. Dass mit Bayern Alzenau ein weniger klangvoller Name zu Gast war, ist jedoch keine Entschuldigung für das schwache Zweikampfverhalten und die mangelnde Aggressivität im ersten Abschnitt der Begegnung. Unser Team wirkte oftmals sehr schläfrig und setzte die taktischen Vorgaben nur selten um. Mit einem torlosen Unentschieden ging es in die Halbzeitpause.
Im zweiten Drittel der Partie steigerte sich unsere D1 und spielte sich auch die eine oder andere Chance heraus. Jedoch wurden diese nicht genutzt und der Gast aus Bayern netzte Mitte des Drittels zum 0:1 ein. Auch in dieser Zeit wurde der Ball zu leicht hergeschenkt und kaum ein Pass fand den Mitspieler. Mit einem Rückstand ging es in die letzten 30 Minuten.
Im letzten Drittel, welches das Stärkste unserer D1 war, gab es weitere Torchancen nach gut herausgespielten Kontern. Auch die Pässe wurden nun genauer gespielt und kamen öfters an den Mann. Ein unnötiges Freistoßtor ließ allerdings den Gast erneut jubeln. Kurz vor Ende des Spiels wurde ein gut herausgespielter Konter genutzt und der Anschlusstreffer erzielt. Daraufhin versuchten die Jungs noch einmal alles, um den Ausgleich zu erzielen, was ihnen jedoch verwehrt blieb. Kämpferisch und auch teilweise spielerisch war es eine enorme Steigerung zu den ersten beiden Dritteln und darauf gilt es aufzubauen.

 

D1- Jugend sorgt für Überraschung am Riederwald

Unsere D1- Jugend hat den Schwung der zuletzt erfolgreich verlaufenden Testspielen mitgenommen und ein Unentschieden gegen die U12 der Frankfurter Eintracht eingefahren.
Zu Beginn der Partie war unseren Spielern die Nervosität noch deutlich anzumerken, jedoch legte sich diese mit zunehmender Spieldauer. Unsere Mannschaft setzte die taktischen Vorgaben sehr gut um, sodass der Gastgeber immer wieder zu Distanzschüssen gezwungen wurde. Diese entschärfte unser Keeper ausnahmslos. Die Eintracht erspielte sich im weiteren Spielverlauf noch einige gute Chancen, die sie jedoch nicht verwerten konnten. Kurz vor der Halbzeit setzte unsere D1- Jugend, nach einer schönen Kombination, einen gefährlichen Konter. Der Pfosten verhinderte jedoch die Führung.
Nach der Pause rannte der Gastgeber weiter an und drängte auf das Führungstor, welches ihnen, aufgrund einer starken Abwehrleistung und etwas Glück, nicht gelang. In der Schlussphase entwickelte sich eine wahre Abwehrschlacht, in der jeder unserer Spieler über sich hinausgewachsen ist. Durch mannschaftliche Geschlossenheit, taktische Disziplin und großem Kampfgeist konnte das Unentschieden bis zum Schlusspfiff gehalten werden. Auf diesen Punktgewinn kann die Mannschaft nun weiter aufbauen und ist für das letzte Punktspiel gerüstet.

--------------------------------------------------------------------------------