Allgemeines
Wetter
Besucherzähler

Spielberichte Saison 2012/2013


 

 

0:3 Niederlage im Rückspiel

Im Rückspiel ging es nach Offenbach auf einen sehr kleinen Platz, der das Spiel unserer Jungs wesentlich erschwerte. Was noch dazu kam, war eine Ängstlichkeit, die nur im Hinspiel gegen die SGB zu sehen war. So konnte die SG Rosenhöhe schnell mit 0:2 in Führung gehen. Den möglichen Anschlusstreffer verhinderte der Keeper der SGR. Kurz vor der Pause erhöhte der Gastgeber auf 0:3 und das Spiel war gelaufen. In der zweiten Halbzeit passierte eigentlich nichts mehr, auch wenn man noch zu der einen oder anderen Chance kam und nichts unversucht ließ. Insgesamt gesehen war der Sieg der SG Rosenhöhe absolut verdient, dennoch für unsere Jungs & Mädels sehr schade, dass man den direkten Wiederaufstieg nicht realisieren konnte.

 

1:1 im Relegationshinspiel

Im Hinspiel der Relegation gegen den Releganten der Gruppenliga Frankfurt, die SG Rosenhöhe, begann man sehr nervös und tat sich gegen die Manndeckung des Gegners relativ schwer. Auch wenn die Lösungen für die Situationen vorher im Training geübt wurden, konnte man sie in den ersten 20 Minuten nicht wirklich umsetzen. Der Gast agierte wesentlich besser und der FCE hatte Glück, dass man nicht in Rückstand geriet. Nach 18 Minuten musste das Spiel aufgrund von heftigen Regenfällen unterbrochen werden. Danach kam unsere D1 wesentlich besser ins Spiel und hätte durch eine 1-1 Situation mit dem gegnerischen Torwart in Führung gehen können, doch der glänzend aufgelegt Torwart konnte parieren. Mit einem torlosen Remis ging es in die Pause. Nach dem Seitenwechsel war man wesentlich aktiver und konnte in der 43. Minute mit 1:0 in Führung gehen, da sich der gegnerische Torwart und Abwehrspieler uneins waren. Mit zunehmender Spielzeit und gegen Ende der Partie konnte der FCE sich kaum noch befreien und spielte nicht mehr nach vorne. So erzielte der Gast das verdiente 1:1, dies war auch gleichzeitig der Endstand.

 

MEISTER - D1 siegt auch gegen den VfB Großauheim

Im letzten Spiel der Kreisliga Hanau war der VfB Großauheim in Erlensee zu Gast. Wie auch schon im Hinspiel versuchte der Gegner, der mit einer Rumpftruppe antrat, sich tief hinten reinzustellen und auf Konter zu spielen. Eine gewisse Nervosität war unserer D1 schon anzumerken, jedoch wurde diese mit zunehmender Spielzeit immer geringer. Zur Halbzeit führte man absolut verdient mit 2:0. Auch im zweiten Abschnitt ließ man dem Gegner absolut keine Chance und konnte noch 7 weitere Treffer erzielen, wobei einige noch in der Schlussphase erzielt wurden. Noch vor dem Abpfiff war die Stimmung schon kurz vor dem Überkochen. Nach dem Pfiff der Schiedsrichterin ließen die Spieler ihrer Freude freien Lauf und feierten ordentlich. Mit einer Bilanz von 15 Siegen in 16 Spielen und einem Torverhältnis von 91:2 Toren geht die Meisterschaft auch absolut an unsere D1! Nun folgen die schweren Relegationsspiele gegen die SG Rosenhöhe.

 

Klare Sache gegen die JSG Rodenbach

Im vorletzten Rundenspiel traf man in Rodenbach bei strömenden Regen auf die heimische JSG. Das Spiel war ähnlich wie der Großteil der Spiele in dieser Runde. So stand es direkt nach 10 Minuten 3:0 für den FCE und der Gegner hatte nicht mehr den Willen noch einmal dagegen anzugehen. Somit erspielte man sich weitere klare Chancen und ließ geschickt den Ball laufen. Auch in der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild. Wobei unsere D1 das Tempo etwas rausnahm und einige Dinge ausprobierte. Der Gastgeber hatte keine einzige Möglichkeit im Spiel und verlor somit absolut verdient.

 

4:0 Sieg gegen FC Hanau 1893

Drei Spiele fehlten noch bis zur endgültigen Entscheidung um die Meisterschaft. Nun war man in Hanau bei den 93ern zu Gast und wollte die schwache Leistung vom vergangenen Spieltag wett machen. Der Gastgeber versuchte zwar einiges kam aber zu kaum Chancen. Unsere Jungs & Mädels dagegen erspielten sich einige Möglichkeiten, doch man musste bis zur Mitte der ersten Halbzeit auf den Führungstreffer warten. Kurz vor dem Seitenwechsel erhöhte der FCE auf 2:0. im zweiten Abschnitt war der Gegner weiterhin ohne jede Chance und unsere D1 konnte sich mit zwei weiteren Treffern für das Spiel gegen Bischofsheim rehabilitieren. Nun fehlen noch zwei Spiele, um die Meisterschaft perfekt zu machen.

 

Last Minute Erfolg gegen den FSV Bischofsheim

Gegen den Tabellendritten der Kreisliga Hanau tat man sich von Anfang an schwer. Weder im Pokal, noch im Hinspiel hatte der Gegner eine wirkliche Chance, doch an diesem Tag machte der Gast unserer D1 das Leben schwer. Dies lag mit Sicherheit auch an der mangelnden Einstellung einiger Spieler, die schon vor dem Spiel meinten, dass man dieses locker gewinnen würde. Der FCE hatte zwar mehr vom Spiel und kontrollierte dies auch, allerdings ohne die großartigen Möglichkeiten zum Torerfolg zu haben. Im ersten Abschnitt hatte man zwar noch ein paar Chancen, doch diese vergab man kläglich. In der zweiten Hälfte der Begegnung fand ein gepflegtes Kurzpassspiel kaum noch statt, da man mit zunehmender Spielzeit immer nervöser wurde. Der Gast aus Bischofsheim verlegte sich aufs Kontern und hatte zwei richtig gute Chancen das Spiel für sich zu entscheiden, da die Ordnung im Defensivbereich nicht mehr vorhanden war. Mit dem Abpfiff wurde der Ball von der linken Seite aus noch einmal nach vorne geschlagen und unsere D1 markierte noch den 1:0 Siegtreffer. Insgesamt gesehen war es ein glücklicher Ausgang und ein richtiger Schlag vor die Kante, da man jedes Spiel mit 100%iger Leidenschaft angehen muss, um Meister zu werden.

 

2. Platz beim Mkk-Pokal

Beim Mkk-Pokal in Kalbach (Schlüchtern) traf man auf die JSG Hutten/Rückers 2 und die JSG Altenmittlau/Bernbach. Der Modus sah es vor, dass ein Spiel 20 Minuten dauert. Der Platz machte ein flüssiges Spiel jedoch zunichte, da dieser kleiner als ein E-Jugend Feld war. So tat man sich auch relativ schwer, konnte das erste Spiel mit 1:0 für sich entscheiden. Das entscheidende zweite Spiel gegen die JSG Altenmittlau/Bernbach wurde mit 0:2 verloren. Die mangelnde Bewegung und Körpersprache war mit ein ausschlaggebender Grund für diese Niederlage. Allerding konnte unsere D1 ihr gewohntes Spiel auf dem kleinen Feld nicht wirklich aufziehen und es war eher ein Rumgebolze, als ein geplegtes Fußballspiel.

 

Unglückliche 2:4 Niederlage nach 9m-Schießen im Regionalpokal

Nach der starken Leistung am Wochenende traf der FCE im Regionalpokal auf Makkabi Frankfurt. Der 10. der Gruppenliga Frankfurt stand sehr tief und war lediglich auf Konter aus. Unser Team ließ während der gesamten Spielzeit Ball und Gegner laufen, tat sich aber gegen die taktische Marschroute des Gegners etwas schwer. Nach einer starken Einzelleistung verhinderte der Pfosten die 1:0 Führung. Auf der Gegenseite wurde es gefährlich, sobald man den Ball leichtfertig hergab. Auch hier rettete das Aluminium unsere D1 vor einem Rückstand. Mit einem torlosen Remis ging es nach der Pause weiter und das gewohnte Bild aus Halbzeit 1 zeigte sich. Kurz vor dem Ende des Spiels ging der FCE nach einem Fallrückziehertor mit 1:0 in Führung, kassierte in der Nachspielzeit nach einem vorangegangen Foulspiel noch den Ausgleichstreffer. In der Verlängerung bewahrte die Latte den Gast vor einem erneuten Rückstand. Im 9m-Schießen zogen unsere Jungs und Mädels dann den Kürzeren. Insgesamt gesehen war es eine starke spielerische Leistung, bei der etwas das Glück fehlte.

 

5:0 Erfolg im Spitzenspiel der Kreisliga Hanau

Nur eine Woche nach dem Pokaltriumph trafen die beiden Führenden der Kreisliga Hanau im Spitzenspiel aufeinander. Absolut motiviert bis in die Haarspitzen gingen unsere Jungs und Mädels in das Spiel. Nach einer starken Aktion über den Flügel, konnte der Ball zurück ins Zentrum gelegt werden, wo man in der 2. Minute mit 1:0 in Führung ging. Auch im weiteren Spielverlauf wurde der Gegner dominiert und weitere hochklassige Chancen konnten erspielt werden. Zwischen der 10. und 20. Minute verlor man etwas die Ordnung und der Tabellenführer aus Bruchköbel kam zu einer seiner wenigen Chancen. Durch einen Doppelschlag in der 24. und 25. Minute konnte die Führung ausgebaut werden. Auch das 4:0 wurde noch vor dem Pausenpfiff erzielt. Alles nach dem selben Muster - bis auf die Grundlinie vorarbeiten und den Ball zurück in die Mitte gelegt. Der Gastgeber fand keine taktischen Mittel dagegen. Direkt nach der Pause erzielte der FCE das 5:0 und somit den Treffer zur endgültigen Vorentscheidung. Nun muss man jedes Spiel hochkonzentriert angehen, um die Meisterschaft nach Erlensee zu holen. 

 

Ungefährdeter 6:0 Erfolg über den FC Hochstadt

Zwei Tage nach dem erfolgreichen Pokalfinale gegen die SGB, traf man auf den FC Hochstadt. Der Gast stand bei Ballbesitz von uns sehr hoch und versuchte auf Abseits zu spielen. Dies gelang auch einige Male, da man nicht richtig aufmerksam und konsequent nach vorne spielte. Konnte man die Abseitsfalle umgehen, erspielte man sich richtig gute Chancen, die der gegnerische Torwart aber zumeist klasse parieren konnte oder der eigene Egoismus im Weg stand. Durch zweit weitere Möglichkeiten ging unsere D1 absolut verdient mit 2:0 in Führung. Nach dem Wiederanpfiff scheiterte man noch etliche Male am glänzenden gegnerischen Torwart, der bei den vier weiteren Tore jedoch machtlos war. Mit diesem 6:0 Erfolg kann man nun mit großem Selbstbewusstsein in das Spitzenspiel gegen Bruchköbel gehen.

 

Pokalsieger!!! FCE schlägt Bruchköbel im 9m-Schießen

Ein halbes Jahr nach der Niederlage im Punktspiel wollte der FCE Wiedergutmachung. Beide Teams legten einen nervösen Start auf dem kleinen Kunstrasenplatz in Langenselbold hin. Es kamen kaum Spielzüge zustande, sondern Zweikämpfe bestimmten das Geschehen. Dennoch versuchte die SG Bruchköbel es zumeist mit langen Bällen. Unsere Jungs & Mädels dagegen versuchten ihr Kurzpassspiel aufzuziehen. Nach einem klasse Pass in die Tiefe erspielte man sich die erste gute Möglichkeit. Mit einem 0:0 ging es in die Halbzeit. Nach dem Wiederanpfiff versuchte unsere D1 noch etwas mehr und kontrollierte das Spiel zusehends. Mit zunehmender Spielzeit wurde der Gegner, der auch eine gute Möglichkeit hatt, immer müder. Mit dem Apfiff der regulären Spielzeit hätte der FCE das 1:0 machen können, doch der Schuss aus 13m fand das Ziel nicht. Genau die gleiche Situation gab es in der Verlängerung, welche mit dem gleichen Ergebnis ausging. Somit musste das 9m-Schießen die Entscheidung bringen. Hier war man nervenstärker und hatte einen richtig gut aufgelegten Keeper, der den 4:3 Pokalsieg festhielt.

 

Klarer 3:0 Erfolg über den SV Kilianstädten

In der Liga ging es an einem herrlichen Sonntag nach Kilianstädten. Dort wollte unsere D1 an die guten Leistungen anknüpfen und einen weiteren Schritt Richtung Meisterschaft machen. Gleich zu Beginn wurde der Gegner unter Druck gesetzt. Dieser versuchte es lediglich mit langen Bällen, die allerdings weitestgehend verpufften. Hatte man noch im Finale der Hallenkreismeisterschaft den Kürzeren gezogen, wurde der Gegner wie auch schon im Hinspiel klar dominiert. Einziger Schwachpunkt am heutigen Tage war die Chancenauswertung, daher ging es auch nur mit 3:0 in die Halbzeitpause. Nach der Pause beschränkte sich der FCE nur noch auf Ball halten, wobei weitere klare Chancen ausgelassen wurden. Auch das Tempo in Halbzeit war unzureichend und muss in der kommenden Woche verbessert werden, um den Pokalsieg zu erlangen.

 

3:0 Sieg! FCE zieht ins Pokalfinale ein!

Bereits einem Tag nach dem Punktspiel und dem klaren Erfolg gegen den VfB Großauheim war die JSG Hammersbach im heimischen Sportzentrum in Erlensee zu Gast. Gegen den zwei Klassen tiefer spielenden Gegner wollte man den Finaleinzug perfekt machen. Die Gäste agierten sehr robust in den Zweikämpfen und machten die Räume geschickt zu, sodass das an diesem Tage relativ behebige Aufbauspiel zu wenige Möglichkeiten darstellte. Dennoch ging der FCE kurz vor der Pause durch zwei gute Aktionen mit 2:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel tat man sich weiterhin sehr schwer, was vielleicht auch an dem straffen Zeitplan und dem gestrigen Spiel lag. Dennoch erzielte unsere D1 nach einem fulminanten Schuss Mitte der zweiten Halbzeit den verdienten 3:0 Endstand. Am 28. April folgt nun das Finale gegen die SG Bruchköbel.

 

D1 lässt dem VfB Großauheim beim 11:0 Kantersieg keine Chance

Nach dem Schützenfest gegen die Sportfreunde Ostheim, traf man nun auf den VfB Großauheim. Ähnlich wie am vergangenen Spieltag setzte man die Akzente und ließ den Gegner gar nicht aus der eigenen Hälfte kommen. Durch den hohen Druck, den man bei gegnerischen Ballbesitz ausübte, wurden Fehler vom Gegner provoziert, die unsere Jungs & Mädels eiskalt ausnutzten. Somit stand es zur Halbzeit schon 6:0, da das Flügelspiel sehr konsequent durchgeführt wurde und der Gastgeber dagegen kein Mittel fand. Auch im zweiten Abschnitt spielte man munter weiter und der VfB Großauheim wurde mit laufender Spielzeit auch immer müder, sodass man noch fünf weitere Treffer erzielen konnte. Die Kombinationssicherheit an diesem Tag sollte man auch in den folgenden Spielen an den Tag legen. Dann werden es die weiteren Gegner extrem schwer haben. Am morgigen Mittwoch kommt es im Pokalhalbfinale zum Duell gegen die JSG Hammersbach.

 

9:0 Kantersieg vs. Sportfreunde Ostheim

Nach den Osterferien ging es gegen den Tabellenvorletzten aus Ostheim, den man im Hinspiel mit 5:0 besiegen konnte. Von Beginn an übernahm unsere D1 die Spielkontrolle und der Gegner kam im gesamten Spielverlauf nur sehr selten über die Mittellinie. Gleich in der 5. Minute konnte der FCE in Führung gehen. Durch einen Doppelschlag wurde das Ergebnis schnell nach oben geschraubt. DIe Chancenauswertung an diesem Tag war richtig gut, sodass unsere Jungs & Mädels mit 5:0 in die Pause gingen. Nach dem Seitenwechsel war das Tempo nicht mehr so hoch, sondern man beschränkte sich nur auf das Nötigste. Erst nach einigen Wechseln kam nochmal mehr Schwung in die Partie und der FCE konnte noch vier weitere Male zuschlagen. Somit wurde das Spiel klar und deutlich mit 9:0 gewonnen.

 

Durchschnittliche Leistung reicht zum 3:0 Erfolg gegen den FC Hanau 1893

Am ersten Ferienwochenende traf unsere D1 im heimischen Sportzentrum auf den FC Hanau 1893. Das Nachholspiel fand auf dem Hartplatz statt. Der FCE versuchte von Beginn an Druck auf das gegnerische Tor zu machen und den Gegner nicht aus der eigenen Hälfte kommen zu lassen. DIes gelang zunächst auch gut und wurde mit dem 1:0 Führungstreffer belphnt. Im weiteren Spielverlauf nahm man gegen den tiefstehenden Gegner aus Hanau jedoch das Tempo heraus und es entwickelte sich ein recht durchschnittliches Spiel. Die wenig herausgespielten Torchancen wurden nicht richtig zu Ende gespielt, sodass Hanau 93 noch die Möglichkeit zum Ausgleich hatte. Im direkten Gegenzug spielt man gut über die Außen und konnte auf 2:0 erhöhen. In der 2. Hälfte erzielte unsere D1 schnell das 3:0 und beschränkte sich darauf. Der Gegner hatte nun auch keine Möglichkeiten und kam selten aus der eigenen Hälfte. Das Spiel endete letztendlich verdient mit 3:0 für den FCE, auch wenn das spieler- und läuferische heute etwas zu kurz kam. Nun geht es in die einwöchige Osterpause, bevor man gegen den OFC testet.

 

Klare Sache gegen die JSG Rodenbach

Im ersten Punktspiel des Jahres 2013 wollte unsere D1 an die starke Leistung der Vorwoche anknüpfen und erfolgreich in den Punktspielbetrieb einsteigen. Bei schönem Wetter legte man auch los wie die Feuerwehr. Direkt nach zwei Minuten gab es die erste Großchance, die der gegnerische Keeper noch entschärfen konnte. Nach sechs gespielten Minuten war es dann soweit und man erzielte das 1:0. Nach einem starken Pass in die Tiefe wurde der Ball von der Grundlinie zurückgelegt und souverän eingeschoben. Nach weiteren sechs Minuten stand es 3:0. Der Gegner kam nur ganz selten aus der eigenen Hälfte und erspielte sich keine einzige Torchance. Noch vor der Halbzeit erzielte unsere D1 den Treffer zum 4:0. In der zweiten Halbzeit hatte man noch weitere richtig gute Möflichkeiten, um die Führung auszubauen. Durch ein Eigentor und einen fulminanten Schuss in den Winkel erhöhte der FCE auf 6:0. Auch in den letzten 20 Minuten ließ man hinten nichts mehr anbrennen und hatte noch weitere große Möglichkeiten. Das Spiel endete hoch verdient mit 6:0 und unsere D1 konnte an die spielerische Leistung der Vorwoche anknüpfen.

 

Starke Leistung beim 3:1 Erfolg über den FC Bayern Alzenau U13

Gegen den Tabellenfünften der Gruppenliga Frankfurt wurde über 3x25 Minuten auf dem Kunstrasenplatz im Jugendzentrum Ronneburg gespielt. Von Beginn an versuchte man dem Gegner unser Spiel aufzudrücken. Dies gelang auch mit zunehmender Spielzeit immer besser. Der Gruppenligist zeigte vor allem in der Umschaltbewegung nach Ballgewinn ihre Stärke, wurde von unserer gut organisierten Abwehr jedoch immer wieder abgefangen. Der FCE erspielte sich gute Möglichkeiten, sodass der gegnerische Torwart sein Können zeigen musste, um seine Mannschaft vor dem Rückstand zu bewahren. Mit einem torlosen Remis ging es in die Drittelpause. Im zweiten Abschnitte konnte unsere D1 noch einmal zulegen und ging verdient mit 1:0 in Führung. Wie so oft verschlief man aber dann die darauffolgenden Minuten und kassierte nach einigen Stellungsfehlern den 1:1 Ausgleichstreffer. Doch im Vergleich zum Spiel vs. JSG Hailer/Lieblos/Roth ließ man den Gegner jetzt nicht gewähren, sondern übernahm wieder die Spielkontrolle. Diese wurde auch im gesamten weiteren Spielverlauf nicht mehr hergegeben. Der Gast wurde früh in der eigenen Hälfte attackiert, sodass immer wieder der Ballgewinn die Folge war. Nach weiteren guten Aktionen konnte der FCE mit einem Doppelschlag auf 3:1 erhöhen. Anstatt die Beine hoch zu legen, agierte unser Team immer weiter und hätte auch noch mehr Tore erzielen können. Die Vorstellung der Jungs & Mädels ist richtig positiv zu bewerten, da der Gruppenligist permanent unter Druck gesetzt wurde und man somit verdient als Sieger vom Platz ging.

 

Unnötige 2:3 Niederlage vs. JSG Hailer/Lieblos/Roth

Nachdem die Partien gegen die SG Rosenhöhe und Wehen-Wiesbaden aufgrund der Wetterbedingungen  ausgefallen sind, traf man in Hailer auf den Spitzenreiter der Kreisliga Gelnhausen. Von Beginn an entwickelte sich ein munteres Spiel, welches durch unsere D1 bestimmt wurde. Der Gegner kam selten an den Ball und war eher auf Konter aus. Nach einem Foulspiel im gegnerischen Strafraum konnte der FCE mit 1:0 in Führung gehen. Ein Freistoß in der gegnerischen Hälfte wurde dann zum Verhängnis für unsere Jungs & Mädels, da der Ball leichtfertig verloren ging und der Gastgeber ausgleichen konnte. Nun befand sich der FCE im kollektiven Tiefschlaf und kassierte noch vor der Drittelpause das 1:2. Mit diesem SPielstand ging es in die Pause. Im zweiten und letzten Drittel wurde der Gegner absolut beherrscht, doch klare Torchancen konnten nicht verwertet werden. An diesem Manko muss in den kommenden Wochen unbedingt gearbeitet werden, da man nur durch das Herausspielen von Torchancen keine Spiele gewinnen kann. Kurz vor dem Ende erhöhte die JSG nach einem Foulelfmeter auf 1:3. Nun war unsere D1 noch in der Lage den Anschlusstreffer zu erzielen. Dieser kam jedoch zu spät. Insgesamt gesehen kann man sagen, dass der Gegner über 60 Minuten beherrscht wurde, doch die schwache Chancenauswertung verhinderte einen Sieg. Außerdem sollte man die leichten Fehler, die zu den Gegentoren führte abstellen, weil dies lediglich eine Sache der Konzentration ist.

 

3:1 Testspielerfolg vs. FV Bad Vilbel

Das zweite Testspiel im Jahr 2013 wurde in Bad Vilbel gegen den Tabellenletzten der Gruppenliga Frankfurt bestritten. Im Schneetreiben auf dem Kunstrasenplatz begann der FCE direkt die Kontrolle über das Spiel zu übernehmen. So dauerte es auch nicht lange und der 1:0 Führungstreffer konnte erzielt werden. Der Gastgeber kam nur selten an den Ball, doch unsere D1 verpasste es die Überlegenheit in Zählbares umzuwandeln. Mit zunehmender Spieldauer wurde der Kunstrasenplatz immer schwerer zu bespeilen, dennoch konnte der FCE nach einer gelungenen Aktion auf 2:0 erhöhen. Im zweiten Drittel, des über 90 Minuten ausgetragene Spiel, wurde das Geschehen weiter beherrscht und einige guten Chancen herausgespielt. Nach einem Foul im Strafraum erhöhte man durch den fälligen Foulelfmeter auf 3:0. Nach 45 Minuten wurde die Mannschaft auf sieben Postionen verändert, doch unsere D1 schaffte es relativ schnell sich aufeinander einzustellen. Im letzten Drittel konnte man klare Chancen nicht verwerten, da man unkonzentriert agierte. Durch einen klaren Handelfmeter konnte der Gastgeber auf 1:3 verkürzen. Zusammenfassend kann man sagen, dass man den Gegner über die gesamte Distanz von 90 Minuten klar beherrscht hat und im Vergleich zum vergangenen Samstag sich wiederum steigern konnte., Jedoch gibt es noch einiges in der Defensive und auch in der Vorwärtsbewegung zu verbessern.

 

Knappe 3:4 Niederlage im ersten Testspiel nach der Winterpause

Im Rahmen des Trainingslagers im Jugenzentrum Ronneburg absolvierte unsere D1 ein Testspiel gegen den VfB Unterliederbach. Das Spiel wurde über 3x25 Minuten ausgetragen, um allen Spielern die nötige Spielpraxis zu geben. Die ersten 10 Minuten dominierten unsere Jungs und Mädels und konnten auch prompt mit 1:0 in Führung gehen. Jedoch überließ man nach dem Führungstreffer dem Gast immer mehr die Spielkontrolle. Dieser hatte nun wesentlich mehr Ballbesitz und zeigte die nötige Aggressivität. Nach einem gut vorgetragenen Konter verhinderte der Pfosten den Führungstreffer zum 2:0. Im direkten Gegenzug war man nicht aufmerksam genug und der Gast aus Unterliederbach glich zum 1:1 aus. Auch danach erspielte sich der Tabellenführer der Kreisliga Maintaunus gute Chancen. Hierbei merkte man unserer D1 die Umstellung von der Halle auf das 9er-Feld noch an. Im zweiten Drittel ging der Gast nach zwei kuriosen Treffern mit 1:3 in Führung. Unsere Jungs & Mädels wurden wieder besser und konnten schließlich zum 3:3 ausgleichen. Kurz vor Schluss ging der VfB nach einem nicht geahndeten Foul an unseren Torwart mit 3:4 in Führung. Dies war auch zeitgleich der Endstand. Der FCE bewies nach dem Rückstand Moral und kam zurück ins Spiel, was nach den anstrengenden Trainingseinheiten sicherlich noch einmal höher zu bewerten ist. In den weiteren Spielen gilt es an die alte Leistungsstärke anzuknüpfen und sich weiter zu entwickeln.

 

Verdienter 3:0 Sieg vs. FSV Bischofsheim im letzten Spiel des Jahres

Das letzte Punktspiel in diesem Jahr wurde auf dem Kunstrasenplatz in Maintal-Bischofsheim bestritten. Bei eisigen Temperaturen und gefrorenen Boden kam zunächst der Gastgeber besser ins Spiel. Dieser ließ den Ball laufen, da unsere Jungs zu weit vom Gegner weg standen und somit nicht in die Zweikämpfe kamen. Im Vergleich zum Spiel gegen die SG Bruchköbel zeigte man aber wieder eine verbesserte Leistung, auch wenn man zu Beginn noch etwas nervös war. Mitte der ersten Halbzeit fand man besser ins Spiel und erspielte sich einige gute Chancen, die der Keeper aus Bischofsheim entschärfen konnte. Nach einem Freistoß, den der gegnerische Schlussmann nur abwehren konnte, erzielte man das 1:0. Nun war das Selbstvertrauen zurück und durch einen Fernschuss erhöhte man auf 2:0. Mit diesem Spielstand ging es auch in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel war zunächst der Gastgeber aktiver und unsere D1 hatte Glück, dass der Pfosten den Anschlusstreffer verhinderte. Nun war es ein Spiel, was hin und her ging, ohne das zwingende Chancen herausgespielt werden konnten. Allerdings hatten die Maintaler noch einige Standardsituationen, die gefährlich wurden. Eine Viertelstunde vor Schluss machte man nach einer guten Einzelaktion den Deckel drauf und das Spiel wurde letztendlich verdient mit 3:0 gewonnen. Insgesamt gesehen haben unsere Jungs und Mädels eine starke erste Saisonhälfte gespielt. Somit stehen nun nach 6 Spielen 15 Punkte auf dem Konto und man kann sich berechtigte Hoffnungen auf die Meisterschaft machen. Zunächst kann man sich auf die Hallensaison freuen, welche mit dem eigenen Top-Turnier am kommenden Samstag beginnt.

 

Knappe 1:2 Niederlage im letzten Spiel des VW-Cups

Im letzten Vorrundenspiel des VW-Cups ging es gegen den VfB Gießen. Im Vergleich zum Vortag wollte man einiges gut machen und man nahm von Beginn an die Kontrolle über das Spiel. Der Gast kam selten in Ballbesitz und unsere Jungs spielten sich einige Male sehenswert vor das gegnerische Tor. Nach einem starken Pass in die Schnittstelle der Abwehr und einem eiskalten Abschluss ging man mit 1:0 in Führung. Zu diesem Zeitpunkt mit Sicherheit nicht unverdient. Der Gast wurde nun auch etwas aktiver, hatte aber in der ersten Halbzeit keine nennenswerten Chancen. Nach dem Seitenwechsel und einigen Wechseln gab es einen Bruch im Spiel und der Gruppenligist aus dem Norden wurde besser und ließ keinen Spielaufbau mehr zu. Unsere Jungs gaben nun leichtfertig die Bälle her und das Zweikampfverhalten wurde schwächer. Nach 45 gespielten Minuten konnte der VfB Gießen den verdienten Ausgleichstreffer erzielen. Es gab weiterhin kaum Entlastung nach vorne und nach einem individuellen Fehler und einem Handspiel wurde der fällige Elfmeter von unserem Keeper noch stark gehalten, doch der Nachschuss fand sein Ziel. Dies war auch gleichzeitig der Endstand. In einer starken Gruppe belegten unsere Jungs und Mädels den 4. Platz beim VW-Cup und sind ausgeschieden.

 

Schwache Vorstellung im Spitzenspiel gegen die SG Bruchköbel

Im Spitzenspiel der Kreisliga Hanau traf man auf die Gäste der SG Bruchköbel. Man hatte sich viel vorgenommen und wollte das Spiel unbedingt gewinnen. Doch durch die schwächste Saisonleistung verlor man verdient mit 1:2. Von Beginn an zeigten unsere Jungs und Mädels nicht ihre wahre Stärke, sondern waren teilweise wie gelähmt. So spielte man einen Fehlpass nach dem anderen, hatte Angst in den Zweikämpfen und der Gast konnte sich tief in unserer eigenen Hälfte den Ball erobern. Nach einem weiteren Ballverlust und taktischen Fehler ging die SG Bruchköbel mit 0:1 in Führung. Der FCE versuchte nun mehr zu agieren, doch das frühe Stören des Gegners zeigte ihre Wirkung. Kurz vor der Halbzeit konnte nach einer starken Balleroberung und einem guten Pass der 1:1 Ausgleichstreffer erzielt werden. Mit diesem Zwischenstand ging es auch in die Halbzeit. Nach der Pause wurde man nun etwas aktiver und hatte auch den einen oder anderen Torschuss, der jedoch locker vom Torwart abgefangen werden konnte. Dies war jedoch nur in den ersten paar Minuten der Fall. Ansonsten zeigte man auch im zweiten Abschnitt eine unterdurchschnittliche Leistung. Zumindest das Zweikampfverhalten wurde etwas besser. Im spielerischen Bereich lag man heute Welten hinter den schon gezeigten Leistungen. Der Gast konnte zehn Minuten vor dem Ende mit 1:2 in Führung gehen und gab diese Führung auch nicht mehr ab. Im Endeffekt wurde das Spiel verdient mit 1:2 verloren, da der Gegner wesentlich aggressiver war und den Sieg unbedingt wollte. Nun muss man nach dieser schwachen Vorstellung eine Trotzreaktion im letzten Spiel dieses Jahres zeigen.

 

8:0 Erfolg vs. FC Hochstadt

Gegen die Gastgeber des FC Hochstadt wollte man gleich von Beginn an zeigen, dass man dieses Spiel auch gewinnen will. So konnte man nach einem wunderbaren Schuss in der Anfangsphase mit 1:0 in Führung gehen. Der FCH versuchte ins Spiel zu kommen, doch unsere D1 ließ dies nicht zu und erspielte sich weitere gute Chancen, die der Torhüter vereiteln konnte. Kurz vor der Halbzeit wurde die Führung auf 2:0 ausgebaut. In der zweiten Hälfte ließ man Ball und Gegner laufen, sodass der Gastgeber immer weniger an den Ball kam und die Kräfte von Minute zu Minute nachließen. Unsere Jungs und Mädels blieben weiter am Ball und konnten schnell weiter erhöhen. Immer wieder gute Kombinationen gingen den Treffern voraus. So wurde das Spiel klar und deutlich mit 8:0 gewonnen und die Tabellenführung ausgebaut. Nun geht es im Spitzenspiel gegen die SG Bruchköbel die Leistung erneut abzurufen, um den Vorsprung gegen einen direkten Konkurrenten weiter auszubauen.

 

0:2 Niederlage gegen die TSG Wieseck U13

Das zweite Spiel des VW-Juniormasters ging gegen die U13 der TSG Wieseck. Diese spielen im Ligabetrieb in der Südwestrunde bereits auf Großfeld und gegen u.a. Eintracht Frankfurt oder FSV Mainz 05. Zu Beginn tat sich der Gast etwas schwer auf dem verkleinerten Spielfeld und der roten Asche. Jedoch übernahmen sie von Beginn an die Kontrolle und beherrschten das Spiel über die größte Strecke des Spiels. Im Spielaufbau tat unsere D1 sich am Anfang sehr schwer, sodass viele Fehlpässe produziert wurden. Auch wurden die Bälle zu schnell wieder hergegeben, anstatt den Ball in den eigenen Reihen laufen zu lassen. Der Gast aus Wieseck erspielte sich einige gute Torchancen, die unser Keeper gut entschärfte. Nach einem Konter und einer gelungenen Einzelaktion scheiterte man nur knapp am Gästekeeper. So ging es mit einem 0:0 Unentschieden in die Pause. Im zweiten Abschnitt der Begegnung stand der Gegner sehr hoch und attackierte uns ziemlich früh. Daher konnte man sich auch noch kaum befreien und die U13 der TSG konnten weitere gute Torchancen kreiieren. Mit zunehmender Spielzeit schlichen sich auch kleinere taktische Fehler ein, die schließlich zum 0:1 Führungstreffer von Wieseck führten. Keine 3 Minuten später erwachte man erst nachdem der Ball im Tor lag. Nach einer Flanke des Gegners schaute man nur zu und der Gästespieler musste am langen Pfosten nur einschieben. Dies war auch der 0:2 Endstand. Das Spiel wurde verdient verloren, da man in den entscheidenden Situationen nicht wach genug war. Am kommenden Samstag geht es gegen den FC Hochstadt, bei dem man wieder für ein positiveres Ergebnis sorgen will.

 

Hochverdienter 7:0 Sieg vs. SV Kilianstädten

Im dritten Spiel der Kreisliga Hanau traf unsere D1 auf den Gast aus Kilianstädten. Von Beginn an dominierte unser Team das Geschehen und ließ keinen Zweifel daran aufkommen, wer das Spiel gewinnen möchte. Der Gegner, den man in der Qualifikationsrunde mit 3:0 besiegt hatte, kam selten an den Ball, da unsere Jungs & Mädels den Ball früh eroberten und den Gast laufen ließ. So konnte man mit einem sehenswerten Doppelschlaf früh mit 2:0 in Führung gehen. Nach dem zweiten Treffer ließ man jedoch etwas nach und spielte nicht mehr so konsequent nach vorne, sodass weitere Chancen zunächst ausblieben. Dies muss in Zukunft verbessert werden und man darf sich nach einer 2:0 Führung nicht ausruhen. Kurs vor der Pause erhöhte man auf 4:0. Die Tore wurden gut herausgespielt, sodass man verdient in die Halbzeitpause gehen konnte. Nach der Halbzeit wurde munter durchgewechselt und weitere Tore zum 7:0 Endstand erzielt. Der Gast konnte sich in den letzten paar Minuten noch die eine oder andere gute Torchance herausspielen, die unser Keeper stark abwehrte. Für die letzten 3 Spiele gilt es noch einmal die Kräfte zu mobilisieren und konzentriert zu arbeiten, um eine erfolgreiche Hinrunde abzuschließen.

 

D1 gewinnt verdient mit 5:0 gegen Sportfreunde Ostheim

Im zweiten Spiel ging es an einem total verregneten Samstag nach Eichen, wo man auf die Sportfreunde Ostheim traf. Da der Hartplatz mit Pfützen übersät war, wurde die Partie auf dem gut bespielbaren Rasen ausgetragen. Gleich zu Beginn übernahm unsere D1 die Kontrolle über das Spiel und ließ den Gegner laufen. Der Gastgeber konnte sich nur selten befreien und agierte zumeist mit langen Bällen. Noch in der Anfangsphase konnte der FCE mit einem Doppelschlag mit 2:0 in Führung gehen. Auch das 3:0 und 4:0 ließ nicht lange auf sich warten. Diese Treffer waren im Gegensatz zu den beiden ersten Treffer gut herausgespielt. Überschattet wurde die erste Halbzeit mit einem Zusammenstoß der Ostheimer Torhüterin und unserer Spielerin. Die Torhüterin musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Auf diesem Wege gute Besserung von der gesamten D1. Nach dem Seitenwechsel war zunächst ein wenig die Luft raus, auch bedingt durch viele Wechsel und Umstellungen. Dennoch konnte man weiter auf 5:0 erhöhen. Ein weiterer Treffer wegen vermeintlicher Abseitsstellung blieb uns verwehrt. Dies war auch der Endstand. Auf der heutigen Leistung lässt sich weiter aufbauen, da man vor dem Tor wesentlich konzentrierter und abgeklärter agierte.

 

2:0 Erfolg im ersten Spiel der Kreisliga gegen TG Hanau

Im ersten Punktspiel der Kreisliga Hanau ging es gegen die TGH, welche in ihrer Qualifikationsgruppe ebenfalls den ersten Platz belegten. Zu Beginn musste man sich erst einmal auf den Hartplatz einstellen, da dies schließlich das erste Spiel auf diesem Untergrund war. Jedoch kam man relativ schnell in die Partie und konnte sich immer wieder auf die Grundlinie kombinieren, wobei die klaren Torchancen zum Teil kläglich vergeben wurden. Dies lag unter anderem an fehlender Konzentration. Der Gast beschränkte sich aufs Kontern und kam kaum in Ballbesitz. Die Konter waren jedoch immer gefährlich, zumindest bis zu unserem 16m-Raum. So kam es, dass die TGH mit einem Lattenkracher auf sich aufmerksam machte. Nach weiteren zahlreichen Chancen konnte man die verdiente Führung zum 1:0 erzielen. Ein wunderbarer Pass in die Schnittstelle der Abwehr war dem Treffer vorausgegangen. Nach der Halbzeit gab es ein unverändertes Bild. Unsere Jungs und Mädels drängten auf ein weiteres Tor, doch die Chancenverwertung an diesem Tag blieb mangelhaft. So musste man bis 10 Minuten vor dem Ende zittern, bis das hoch verdiente 2:0 erzielt werden konnte. Der Gast aus Hanau hatte zwar keine klaren Torchancen, kam jedoch durch ihren schnellen Kontern immer wieder gefährlich bis tief in unsere Hälfte. Nach diesem Spiel lässt sich festhalten, dass die Chancenverwertung wesentlich verbessert werden muss!

 

Verdienter 3:1 Sieg vs. JFV Seligenstadt U13

Am letzten Wochenende der Ferien traf man im Jugendzentrum Ronneburg auf den JFV Seligenstadt, welcher in der Gruppenliga Frankfurt spielt. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt wurde 3x 25 Minuten gespielt. Unsere D1 versuchte das Spiel in die Hand zu nehmen, wurde jedoch immer wieder von einer gut organisierten Defensive daran gehindert Bälle in die Tiefe zu spielen. Allerdings war die Bewegung zu Beginn auch eher ausreichend, sodass der Gegner wenig Mühe hatte. Der Gast versuchte aus einer kompakten Defensive heraus nach vorne zu spielen. Dies gelang auch das eine oder andere Mal, wobei keine zwingenden Aktionen entstanden. Nach einem gefährlichen Pass ins Zentrum und einem Ballverlust konnte der Gast zum 0:1 einschieben. Solche Fehler sollten in Zukunft vermieden werden, wobei die mangelnde Bewegung der Offensivkräfte hierzu mit beigetragen hat. Postwendend wurde das 1:1 erzielt. Ein klasse Pass in die Schnitstelle der 4er-Kette und einem eiskalten Abschluss hatte der Gast wenig entgegenzusetzen. Mit einem 1:1 Unentschieden ging es auch in das nächste Drittel. Unsere D1 spielte nun etwas variabler und zielstrebiger nach vorne. So konnte man sich immer wieder nach vorne arbeiten, wobei der letzte Pass noch nicht ankam. Nach einem klasse Pass konnte unser Mittelfeldspieler den Torwart umkurven und den Führungstreffer erzielen. Mit diesem Spielstand ging es in die letzten 25 Minuten. Auch in diesem Spielabschnitt versuchte man weiterhin die Kontrolle zu behalten und nach vorne zu spielen. Nach einem Abpraller erhöhte man auf 3:1 und das Spiel plätscherte etwas vor sich hin. Der Gast versuchte noch einmal alles, doch weitere klare Aktionen wie im ersten Abschnitt blieben aus. Mit diesem Erfolg und dem getankten Selbstbewusstsein kann man nun am kommenden Mittwoch das erste Punktspiel in der Kreisliga bestreiten.

 

Unnötige 1:2 Niederlage gegen Blau-Gelb Frankfurt

Am darauffolgenden Sonntag ging es für unsere D1 nach Frankfurt zum Tabellenzweiten der Kreisliga Frankfurt. Bereits in der Sommervorbereitung absolvierte man ein Spiel gegeneinander, welches 2:2 Unentschieden endete. Auch an diesem Tag war das Spiel ziemlich eng und es ging hin und her. Im ersten Drittel waren unsere Jungs und Mädels nicht in der Lage die Vorgaben, die zuvor in der Kabine besprochen wurden, umzusetzen. Der Gastgeber dagegen erwischte einen besseren Start und erspielte sich ein paar Torchancen. Unser gut aufgelegter Keeper hielt diese jedoch und somit sein Team im Spiel. Ende des 1. Abschnittes fand der FCE besser in die Begegnung und verpasste die Führung nur um Haaresbreite, als man aus wenigen Meter den Ball an den Pfosten setzte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff fiel das bis dahin unverdiente 1:0 für den FCE. Mit diesem Stand ging es auch in die Drittelpause. Das Spiel wurde mit zunehmender Spieldauer sehr ruppig und aggressiv. Dies lag auch am Schiedsrichter, der das Spiel nicht unter Kontrolle hatte. Im mittleren Abschnitt beherrschte man den Gegner und ließ kaum noch sehenswerte Chancen zu. In der Vorwärtsbewegung ging nun auch mehr und der Torwart des Gastgebers musste nun öfters eingreifen. Im letzten Drittel ging es zunächst rauf und runter, sodass beide Keeper eingreifen mussten. Außerdem wurde die Partie nun noch hitziger und aggressiver, was in einem Testspiel eigentlich nicht der Fall sein sollte! Der Gastgeber konnte Mitte des letzten Abschnittes den Ausgleichstreffer erzielen, da die Ordnung stark vernachlässigt wurde und das Zweikampfverhalten mangelhaft war. Keine Minute später wurde auch noch der Führungstreffer erzielt. Im Anschluss versuchte unser Team noch einmal ranzukommen, doch klare Aktionen kamen keine mehr dabei heraus. Für die Zukunft muss man lernen, dass man nach einer Führung das Spiel noch lange nicht gewonnen hat. Daher muss die Konzentration über die gesamte Spieldauer hochgehalten werden, um solche engen Spiele für sich zu entscheiden.

 

5:0 Sieg vs. SG Harheim

Im Rahmen eines Trainingslagers der SG Harheim im Jugendzentrum Ronneburg kam dieses Testspiel am Freitagabend zustande. Der Gast aus dem Kreis Frankfurt konnte das Tempo in den Anfangsminuten jedoch kaum mitgehen. Unsere D1 zeigte von Beginn an, dass sie das Spiel gewinnen wollten. So war man ständig in Ballbesitz und ließ den Gegner laufen. Nach starken Pässen in die Tiefe und in die Schnitstelle der ungeordneten Abwehr konnte man immer wieder gefährliche Aktionen hervorrufen. Zur Halbzeit führte man völlig verdient mit 5:0. Nach der Pause stellten sich die Frankfurter nur noch hinten rein und waren aufs Zerstören aus. Unsere Jungs und Mädels beschränkten sich auf das nötigste und konnten zu Beginn noch die eine oder andere Torchance herausspielen, die jedoch ungenutzt blieb. Im weiteren Spielverlauf war man zumeist auf Einzelaktionen aus. Diese waren jedoch wenig zwingend, sodass kein weiterer Treffer erzielt werden konnte. Somit blieb es beim hoch verdienten 5:0 Sieg.

 

Unnötige Niederlage im Testspiel vs. VfB Marburg

Am heutigen Sonntag kam mit dem VfB Marburg ein Vertreter aus der Gruppenliga Gießen/Marburg nach Erlensee um die Kräfte über 3x30 Minuten zu messen. Unsere Jungs und Mädels wirkten von Beginn an sehr schläfrig und so konnte der Gast schnell mit 0:1 in Führung gehen. Der FCE konnte sich in den ersten zwanzig Minuten kaum befreien, da der Gruppenligist immer wieder geschickt kombinierte. Gerade in der Anfangsphase ließ man vor allem Aggressivität und Zweikampfverhalten vermissen, sodass man kaum an den Ball kam. Ab der 20. Spielminute kam unsere D1 besser ins Spiel und so konnte, nach einem abgewehrten Ball des Torhüters, der zu diesem Zeitpunkt unverdiente Ausgleich erzielt werden. Mit diesem Resultat ging es in die Drittelpause. Nach dem Seitenwechsel wirkte man wesentlich spritziger, aggressiver und präsenter! Der Gruppenligist hatte nun große Probleme sich zu befreien und nach einem blitzsauberen Pass in die Schnittstelle erhöhte man auf 2:1. Im mittleren Abschnitt zeigte man sehr ansprechenden Fussball, das einzige was fehlte war die Konzentration vor dem Tor. So konnte man sich immer wieder bis auf die Grundlinie vorarbeiten, doch die Eigensinnigkeit und die schlechten Zuspiele verhinderten eine noch höhere Führung. Aber auch der Gast konnte sich durch schnelles Umschalten immer wieder vor unser Tor kombinieren. Nach einem vermeintlichen Foulspiel bekam der VfB Marburg einen Elfmeter zugesprochen, welcher jedoch verschossen wurde. Kurz vor Ende des Drittels war man kurz unkonzentriert und der Ausgleichstreffer wurde erzielt. Im munteren letzten Abschnitt der Begegnung ging es hin und her. Beide Teams hatten ihre Möglichkeiten, der Gast aus Marburg war vor dem Tor effektiver und konnte die Führung erzielen. Eine Minute vor Ende der Begegnung wurde alles nach vorne geworfen und der Gegentreffer zum 2:4 Endstand konnte erzielt werden. Zusammenfassend kann man sagen, dass dies ein Spiel auf Augenhöhe war und vor allem das hohe Tempo von beiden Teams über 90 Minuten Spielzeit war bemerkenswert.

 

D1 startet mit Niederlage in den VW - Cup

Gegen den KSV Klein-Karben ging es gleich im ersten Spiel unserer schweren Gruppe gegen einen Vertreter der Gruppenliga Frankfurt. Der Gastgeber versuchte auch direkt von Beginn an das Tempo zu bestimmen. Unsere D1 präsentierte sich in der ersten Hälfte sehr ängstlich und ging nicht richtig in die Zweikämpfe. So kam es, dass man aus einem eigenen Einwurf in einen Konter lief und das 0:1 kassierte. Im weiteren Verlauf der Begegnung neutralisierten sich beide Teams, sodass meistens auf Höhe des 16m-Raums der Ball verloren wurde. Kurz vor dem Pausenpfiff behielt unser Keeper in einer 1 gegen 1 Situation die Nerven und konnte die gute Chance des Gruppenligisten vereiteln. Nach der Pause wirkte man wesentlich mutiger und setzte den Gegner mehr unter Druck, wobei auch die klaren Torchancen Mangelware blieben. Nach einem weiteren katastrophalen Einwurf erhöhte der Gastgeber auf 0:2. Nun warf man alles nach vorne und konnte sich auch zwei klare Chancen herausspielen, die jedoch ungenutzt blieben, sodass es beim 0:2 Endstand blieb. In den nächsten Spielen gilt es die einfachen Fehler abzustellen und gegen Teams, die in der Gruppenliga spielen, mutiger aufzutreten, da man sich nicht verstecken brauch.

 

Klare Angelegenheit beim 3:0 Erfolg über den SV Kilianstädten

Im Spitzenspiel in der Qualifikationsgruppe 4 trafen unsere Jungs & Mädels auf den SV Kilianstädten, der zu diesem Zeitpunkt noch ungeschlagen war. Bei einem eher lauen Spiel, versuchte man dennoch direkt die Spielkontrolle zu übernehmen und den Gegner laufen zu lassen. Einige Unkonzentriertheiten schlichen sich in unser Spiel ein, sodass klare Torchancen Mangelware blieben. Gegen Mitte der ersten Halbzeit konnte man schließlich verdient mit 1:0 in Führung gehen. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte unsere D1 noch einmal das Tempo und erzielte das 2:0. Mit diesem Spielstand ging es auch in die Pause. Nach dem Seitenwechsel wirkte man fahrig und auch zeitweise etwas schläfrig und man brachte den Gegner ins Spiel. Der Gast aus Kilianstädten versuchte alles, doch klar Tormöglichkeiten blieben aus. Durch einen weiteren gut herausgespielten Treffer erhöhte der FCE auf 3:0, was auch der Endstand war. Somit wurden unsere Jungs & Mädels in der Gruppe 4 ungeschlagen Erster und es stand ein Torverhältnis von 43:0 zu Buche. Die Vorbereitung auf die Kreisliga steht nun bevor, damit man auch hier weiterhin erfolgreich bleibt. Dabei muss die Konzentration hoch gehalten und in jedem Training Gas gegeben werden.

 

D1 schlägt den VfB Großauheim klar mit 7:1 und zieht ins Pokalhalbfinale ein

Am heutigen Mittwoch ging es im Viertelfinale des Kreispokals gegen den VfB Großauheim. Der Gegner, der in der laufenden Saison alle Spiele gewonnen hatte, versuchte direkt von Beginn an uns früh zu attackieren und uns somit gar nicht ins Spiel kommen zu lassen. In der ersten Hälfte neutralisierten sich beide Teams, sodass kaum eine Torchance herausgespielt wurde und das Spiel lediglich im Mittelfeld stattfand. Unsere Jungs und Mädels setzten die Vorgaben in der ersten Halbzeit überhaupt nicht um und konnten dadurch kaum Druck erzeugen. In der Defensive ließ man zwar nichts zu, doch auch in der Offensive war man so harmlos wie selten in dieser Saison gesehen. Mit einem torlosen Unentschieden ging es in die Pause. Direkt nach dem Anpfiff wurde es wesentlich besser und die taktischen Anweisungen wurden gut umgesetzt, sodass man in der 31. Spielminute mit 1:0 in Führung ging. Der Gegner wurde weiter unter Druck gesetzt und fand nun kaum noch ein Mittel gegen die agressive Spielweise unserer D1. Wenige Minuten später konnte man die Führung mit einem Doppelschlag zum 2:0 und 3:0 ausbauen. Der Ball wurde gut laufen gelassen, sodass der Gastgeber kaum noch Chancen hatte, in Ballbesitz zu gelangen. Nach einer schönen Einzelleistung erzielte man noch das 4:0. Fünf Minuten vor Ende der Partie wirkte man etwas schläfrig und der Gastgeber erzielte den 1:4 Anschlusstreffer. Unbeirrt davon konnte man noch in den Schlussminuten auf 7:1 erhöhen und zog damit verdient in das Pokalhalbfinale ein. Für die Zukunft sollte man nicht mehr so ängstlich agieren und das Tempo weiter hoch halten, damit der Gegner kaum eine Möglichkeit hat, um zu einem Erfolgserlebnis zu gelangen.

 

14:0 Erfolg vs. JSG Heldenbergen/Windecken II

Nur einen Tag später ging es gegen die D2 aus Nidderau. Im Vergleich zum Vortag war man von Anfang an präsent und konnte ein Tor nach dem anderen erzielen, sodass man zur Halbzeit mit 8:0 führte und nach dem Seitenwechsel nur noch mit 7 Spielern weiterspielte. Dennoch konnte man sich weitere Chancen erspielen und gewann deutlich mit 14:0. Am kommenden Mittwoch geht es gegen den VfB Großauheim im Pokal. Hier erwartet unsere D1 einen ganz anderen Gegner, der alles von uns abverlangen wird.

 

16:0 Kantersieg gegen TG Hanau III

Im zweiten Punktspiel der Saison traf man auf die D3 der TG Hanau. Von Anfang an war klar, dass dieses Spiel nur einen Sieger haben konnte. Der Gegner kam selten über die Mittellinie, doch unsere Jungs und Mädels taten sich im Abschluss schwer, sodass es 6:0 zur Pause stand. Nach der Halbzeit legte man noch einmal etwas zu und gewann das Spiel klar und deutlich mit 16:0, wobei zahlreiche Chancen liegen gelassen wurden und die mangelnde Konzentration beim Torabschluss ein noch höheres Ergebnis verhinderten.

 

Schwache Vorstellung im Testspiel vs. JSG Altenmittlau/Bernbach

Am spielfreien Wochenende traf unsere D1 auf die Mannschaft der JSG Altenmittlau/Bernbach. Das Testspiel gegen den Vertreter aus der Kreisliga Gelnhausen begann denkbar schlecht, sodass man kurz nach dem Anstoß das 0:1 kassierte. Dieses wurde durch einen Fehlpass unseres Teams im Spielaufbau eingeleitet, sodass auch die komplette Ordnung fehlte. Dies war auch die einzige Möglichkeit des Gastes, der sich tief in die eigene Hälfte stellte und uns das Leben schwer machte. Allerdings war auch die Leistung unserer Jungs und Mädels an diesem Tag ziemlich schwach, so kam kaum ein Ball zum Mitspieler und auch bei den wenigen Torchancen stellte man sich nicht sonderlich geschickt an. Das Spiel, welches eher ein schwaches Niveau hatte, ging mit 0:1 in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel agierte unser FCE etwas besser und erspielte sich einige Möglichkeiten. Der Gegner beschränkte sich weiter aufs Kontern, kam aber nicht zu weiteren Torchancen. Kurz vor Schluss konnte man nach einer sehenswerten Einzelaktion noch den verdienten Ausgleichstreffer erzielen, da man die gesamte Spielzeit mehr vom Spiel hatte. In den kommenden Punktspielen muss jedoch wieder mehr kommen, um diese erfolgreich zu bestreiten.

 

Unglückliche 1:2 Niederlage gegen die RAW Frankfurt U14

Gegen die Regionalauswahl der Mädchen traf man im heimischen Sportzentrum auf einen zum Teil 1-2 Jahre älteren Gegner, der von Beginn an versuchte Druck zu machen. Unsere D1 fand, trotz der schwierigen Platzverhältnisse, recht gut ins Spiel und ließ den Ball laufen. Lediglich die Pässe in die Tiefe kamen kaum an den Spieler, sodass die gut geordnete Regionalauswahl unsere Angriffe abfangen konnte. Der Gast konnte sich auch immer wieder durch Einzelaktionen gut in Szene setzen, sodass unsere Jungs und Mädels immer hellwach sein mussten. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit wurde ein bereits eroberter Ball im 16m-Raum in die Mitte geklärt, sodass der Gegner nur noch einschieben musste. Im zweiten Abschnitt der Partie erhöhte man noch einmal den Druck und kam durch sehenswerte Kombinationen immer wieder zu Torchancen. Nach einem klasse Pass in die Tiefe wurde der Ball von der Grundlinie zurückgelegt und man erzielte den verdienten Ausgleichstreffer. Auch im weiteren Verlauf konnte man sich immer wieder vor das gegnerische Tor kombinieren, doch ein wenig Pech und vor allem das Unvermögen vor dem gegnerischen Gehäuse verhinderte den Führungstreffer. Der Gast versuchte durch Konter immer wieder gefährlich zu werden, doch unsere Defensive stand ziemlich stabil. Ein weiterer individueller Fehler führte zum 1:2 Gegentreffer in der Schlussminute. Das Spiel hat deutlich gemacht, dass man bis zum Schluss wach bleiben und sich vor dem gegnerischen Tor konzentriert zeigen muss, um eine gute spielerische Leistung in einen Sieg umzumünzen.

 

D1 gewinnt erstes Punktspiel klar mit 7:0

In unserem ersten Punktspiel in der Qualifikation um die Kreisliga ging es gegen die JSG Rodenbach II. Von Beginn an wurde deutlich wie das Spiel ausgelegt war. Unsere D1 versuchte Druck auszuüben und der Gast stellte sich mit allen hinten rein. Jedoch tat man sich etwas schwer in der Vorwärtsbewegung, ließ das Tempo vermissen und die Chancenauswertung war wie auch schon im Pokalspiel zuvor stark ausbaufähig. Nichts desto trotz konnte man zwei Tore zur ungefährdeten 2:0 Führung herausspielen. Der Gast aus Rodenbach dagegen war lediglich darauf beschränkt das Spiel zu zerstören, in dem sie Bälle im Schneckentempo holten und viele Mal wechselten. Nach dem Seitenwechsel war man wesentlich präsenter und konnte den immer müder werdenden Gast aus Rodenbach weiter unter Druck setzen. Dies wurde mit einigen gut herausgespielten Toren belohnt, sodass man im Endeffekt das Spiel klar und deutlich mit 7:0 für sich entscheiden konnte. Was so ein bisschen verwunderlich wirkt, ist, dass manche Trainer und Eltern sich auf das Provozieren gegnerischer Spieler konzentrieren, anstatt sich um ihr eigenes Team zu kümmern. Gerade als Trainer sollte man eine Vorbildfunktion für das eigene Team inne haben. In den weiteren Spielen wird es darauf ankommen, dass man sich weiter auf das Fußball spielen konzentriert und mit hohen Tempo zu Werke geht.

 

Verdienter 2:0 Erfolg im Pokalspiel gegen FSV Bischofsheim

In der zweiten Runde des Kreispokals traf man auf einen der Favoriten der Kreisliga, den FSV Bischofsheim. Zu Beginn des Spiels war man noch etwas nervös, dies lag wohl daran, dass es das erste Punktspiel in der neuen Saison war. Nach der Anfangsphase wurde unsere D1 wesentlich stärker und ließ Ball und Gegner laufen. Nach einer guten Kombination über den Flügel, verpasste unser Stürmer den Führungstreffer. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit traf man noch zwei Mal Aluminium  und der gegnerische Keeper vereitelte eine Torchance nach der anderen. Zum Ende der Partie setzte der FSV noch einen Konter, den unser Torwart zunichte machte. Zur Halbzeit hieß es 0:0 unentschieden, welches aufgrund der Überlegenheit glücklich für den Gast aus Maintal war. Nach dem Pausenpfiff ging es direkt weiter wie im ersten Abschnitt. Unser Team war klar überlegen und der Ball lief in den eigenen Reihen. Dem Gegner merkte man so langsam die Erschöpfung an und so konnte man nach einem sehenswerten Spielzug und einem klasse Tor die verdiente Führung erzielen. Doch dies war noch nicht genug und man erspielte sich weitere Torchancen. Einen Distanzschuss konnte der gegnerische Torwart nur noch ins eigene Tor abklatschen. In den letzten zehn Minuten spielte man noch munter weiter und hätte noch auf 3:0 erhöhen müssen. Im Endeffekt war es eine klasse spielerische Leistung unserer Jungs und Mädels, wobei man noch an der Torchancenverwertung arbeiten muss.

 

Klare Angelegenheit beim 8:0 Erfolg über JFV Seligenstadt II

Am heutigen Donnerstag ging es gegen den JFV Seligenstadt II. Von Anfang an bestimmte unsere D1 das Geschehen und ließ den Gegner kaum in Ballbesitz kommen. So konnte man im ersten Drittel der Partie das Ergebnis auf 3:0 hochschrauben. Der Gast kam kaum noch aus seiner eigenen Hälfte und somit enstand auch keine Gefahr für das eigene Tor. Im zweiten Abschnitt der Begegnung blieb man weiter die aktive Mannschaft. So konnte man auf 6:0 erhöhen. Hierbei war die eine oder andere gute spielerische Szene mit dabei, sodass der Spielstand absolut in Ordnung ging. Zu Beginn des letzen Drittels ließ man etwas nach, sodass der Gegner zu einer kleinen Chance kam, die unseren Keeper aber nicht großartig forderte. Nach zahlreichen Wechseln wurde man wieder etwas besser und konnte noch zwei weitere Treffer erzielen, sodass man das Spiel hochverdient mit 8:0 für sich entscheiden konnte. Am kommenden Mittwoch muss man sich jedoch mächtig steigern, um den Favoriten aus Bischofsheim zu schlagen. Auch hierbei sollte wiederum der Teamgedanke im Vordergrund stehen und nicht der Individualist, der am heutigen Tage einen noch höheren Sieg verhinderte.

 

3:1 Sieg über Kickers Offenbach U12

Am heutigen Tage kam mit Kickers Offenbach U12 ein weiterer Gruppenligist nach Erlensee. Nach dem zuletzt etwas schwächeren Spiel gegen Blau-Gelb Frankfurt, wollte man nun von Beginn an versuchen das Tempo wieder zu erhöhen. Dies gelang auch in der Anfangsphase ganz gut und unsere D1 konnte sich gute Chancen herausarbeiten. Diese konnten jedoch nicht genutzt werden. Der Gast aus Offenbach brauchte zunächst etwas Anlaufzeit bis sie ins Spiel fanden, doch gegen Ende des ersten Drittels wurden sie wesentlich stärker und drückten immer mehr auf den Führungstreffer. Nach einem Rückpass der Gäste und einem Platzfehler konnte der FCE mit 1:0 in Führung gehen. Nach dem Seitenwechsel verschleppte die Partie etwas, da beide Teams ziemlich gut standen und wenig Torchancen zuließen. Nach einer Standardsituation konnte der Gast den 1:1 Ausgleichstreffer erzielen, wobei ein blödes Foul vorangegangen war. Im letzten Drittel der Begegnung wurden unsere Jungs und Mädels wieder stärker. Nach einer schönen Passkombination und einem starken Zuspiel in die Schnittstelle der 4er-Kette konnte man den Führungstreffer erzielen. Keine fünf Minuten später wiederholte man dies und es gelang der Treffer zum 3:1 Endstand. Im Endeffekt war der Sieg verdient und das Zusammenspiel funktionierte im Verlgeich zum Spiel vom Wochenende schon besser.

   

FCE gibt Sieg aus der Hand

Mit dem SV Blau-Gelb Frankfurt kam ein Vertreter aus der Kreisliga Frankfurt nach Erlensee. Von Beginn an übernahm der FCE die Kontrolle und ließ den Gegner laufen. Nach einer gewissen Zeit jedoch schlich sich etwas der Schlendrian ein und die Fehlpassqoute nahm stark zu. So konnte der Gast nach einem Fehlpass kontern und den Treffer zur 0:1 Führung erzielen. Doch prompt im Gegenzug erzielte man nach einem schönen Pass in die Tiefe den Ausgleichstreffer. Auch im weiteren Spielverlauf erspielte sich unsere D1 einige gute Möglichkeiten, die der starke Gästekeeper vereitelte. Nach einer weiteren guten Szene erzielte man völlig verdient den Führungstreffer zum 2:1. Nach der Drittelpause wurde munter durchgewechselt und man versuchte weiter zu agieren und nach vorne zu spielen. Unsere Jungs und Mädels spielten sich immer wieder sehenswert nach vorne, doch der letzte Pass war zu ungenau. Der Gast aus Frankfurt versteckte sich keineswegs, konnte sich aber keine zwingenden Chancen herausspielen. Im letzten Abschnitt der Partie war zu wenig Aggressivität in den Zweikämpfen und zu viele taktische Fehler zu sehen. Außerdem wurde nun mehr gesprochen, als das gespielt wurde. Der Gegner nutzte dies aus und konnte den 2:2 Ausgleichstreffer erzielen. Bevor die Punktrunde losgeht, kommt am kommenden Donnerstag mit der U12 der Offenbacher Kickers ein weiterer harter Brocken nach Erlensee. Es gilt sich konzentriert auf das Spiel vorzubereiten und sich auf die fußballerischen Akzente zu konzentrieren.

 

Licht und Schatten beim 2:0 Erfolg vs. VfB Unterliederbach

Im Spiel gegen den Kreisligisten aus dem Maintaunuskreis versuchte man von Beginn an die Kontrolle zu übernehmen. So gelang es unserer D1 in der Anfangsphase den Gegner zu kontrollieren, jedoch ohne, dass es zwingend gefährlich wurde. Nach einer gelungenen Kombination konnte man noch in der Anfangsphase das verdiente 1:0 markieren. Total unverständlich ließ man sich daraufhin die Kontrolle entreißen und der Gast spielte nun ordentlich mit und forderte von uns alles ab. Mit etwas Geschickt konnte die Führung bis zum Pausenpfiff gehalten werden. Nach dem Seitenwechsel wurde unsere D1 wieder etwas aktiver und erhöhte die Schlagzahl. Durch einen gut herausgespielten Konter und einem starken Schuss aus der Distanz erhöhte man auf 2:0. Auch nach dieser Situation legte man die Füße wieder etwas hoch und der gut aufspielende Gast kam zu guten Torchancen, die unser Keeper, der an diesem Tag stark hielt, alle vereiteln konnte. Nach 60 Minuten war der Sieg eingetütet, auch wenn der VfB Unterliederbach gut mitgespielt hat. In den kommenden Testspielen darf man sich nicht so leicht die Kontrolle entreißen lassen, sondern muss versuchen über die gesamte Spielzeit den Gegner zu beherrschen.

 

D1 beweist Moral und dreht Spiel gegen den FV Biebrich

Mit dem FV Biebrich kam ein weiterer Gegner aus der Gruppenliga Wiesbaden nach Erlensee. Unsere D1 befand sich zu diesem Zeitpunkt bereits im Trainingslager und hatte einige Trainingseinheiten hinter sich. So zeigte man sich zu Beginn auch völlig unkonzentriert und machte Fehler über Fehler. Das 0:1 fiel nach einem Eckball, bei dem unsere Spieler nicht in der Lage waren den Ball zu klären. Keine fünf Minuten später erhöhte der Gast auf 0:2, auch hier ging ein krasser individualtaktischer Fehler voraus. Kurz vor Ende des ersten Drittels konnte ein Spieler des Gastes seelenruhig durch das Mittelfeld spazieren und schoss das 0:3. Nach dem schwachen Auftreten in der ersten Halbzeit, erhöhte unsere D1 nun kräftig die Schlagzahl. Durch ein klasse Solo wurde der Anschluss zum 1:3 erzielt und keine fünf Minuten später konnte der FCE nach einer sehenswerten Kombination weiter verkürzen. Der Gast aus Biebrich hatte kaum noch etwas entgegenzusetzen gegen unsere aufspielende Mannschaft. So konnte man den verdienten Ausgleichstreffer noch im zweiten Abschnitt erzielen. Auch dieses Tor wurde schön herausgespielt. Im letzten Drittel war die Partie etwas ausgeglichener, wobei die größeren Spielanteile beim FCE lagen. Das Spiel wurde kurz vor Schluss noch durch ein Abstaubertor zum 4:3 gedreht. Aufgrund des Trainingslagers und des Rückstandes kann man die Leistung des Teams nur loben, da man Moral bewies und niemals aufsteckte. Für die weiteren Einheiten darf man sich nicht ausruhen, sondern muss die Konzentration und das Tempo hoch halten, um solche Rückstände zu vermeiden. 

 

Verdienter 1:0 Erfolg vs. SV Darmstadt 98

Nach dem erfolgreichen Blitzturnier in Trier spielte unsere D1 tags darauf im heimischen Sportzentrum gegen die U12 des SV Darmstadt 98. Das Spiel wurde über 3x25 Minuten ausgetragen. Im Vergleich zum Vortag präsentierte man sich wesentlich frischer und präsenter in den Zweikämpfen. Von Beginn an ließ man den Ball in den eigenen Reihen laufen und erspielte sich einige Tormöglichkeiten. Diese konnte man jedoch nicht verwerten. Die letzten 5 Minuten wurde der Gast wesentlich aktiver und hatte Möglichkeiten in Führung zu gehen. Im mittleren Abschnitt knüpfte man an die Anfangsphase der ersten Halbzeit an und zeigte ansprechenden Offensivfussball. Nach der Hälfte der Spielzeit erzielte man nach einem klasse Pass in die Tiefe das Tor zum 1:0. Mit diesem Spielstand ging es in die Pause. Im letzten Drittel der Begegnung merkte man den Jungs und Mädels die Anstrengungen des Vortages an, wobei lediglich die letzten zehn Minuten gefährlich wurde. Im Vergleich zum Vortag zeigte unsere D1 eine deutliche Steigerung in allen Mannschaftsteilen, darauf lässt sich auch in den kommenden Spielen aufbauen.

 

D1 gewinnt Blitzturnier und bleibt dabei gegen Eintracht Trier und TuS Koblenz ungeschlagen

Bei schönem Wetter machte sich unsere D1 auf den Weg zum Blitzturnier nach Trier. Dort traf man auf die U12-Teams von Eintracht Trier und TuS Koblenz. Der Modus sah vor, dass man jeweils eine Hin- und Rückrunde spielt und ein Spiel 20 Minuten dauert. Im ersten Spiel ging es gegen die Eintracht und unsere Jungs und Mädels wirkten nach der langen Fahrt noch sehr schlafmützig, sodass man weder mit dem Spiel in die Offensive, noch mit der Defensivarbeit zufrieden sein konnte. Mit etwas Glück und Geschick wurde aber das 0:0 über die Zeit gerettet. Nach einem Spiel Pause ging es gegen die TuS aus Koblenz. Man wurde nun etwas aktiver, doch im Vergleich zum vergangenen Donnerstag lief noch wenig zusammen. Allerdings konnte man sich nun ein paar wenige Torchancen herausspielen. Auch dieses Spiel endetet torlos. Im Rückspiel gegen Eintracht Trier erzielte unsere D1 nach gut 10 Minuten den Führungstreffer, welcher durch ein sehenswertes Solo auf den Außen vorbereitet wurde. Nur eine Minute später erhöhte man auf 2:0. Dieses wirde nach einem klasse Distanzschuss erzielt. In der Folge wirkte man jedoch etwas nervös und konnte die Konter nicht richtig zu Ende spielen, sodass der Gastgeber noch einmal auf 1:2 verkürzen konnte. Dies war dann auch der Endstand. Im letzten Spiel benötigte man ein Unentschieden für den Turniersieg. Nun zeigte man im spielerischen Bereich auch eine klare Steigerung und erspielte sich gute Torchancen, die der gegnerische Keeper stark entschärfte. Am Ende stand ein weiteres Unentschieden und damit der verbundene Turniersieg. In Zukunft muss man sich aber noch kräftig steigern, um vorne mitspielen zu können. Das letzte Spiel des Tages lieferte hierzu den richtigen Ansatz.

 

2:1 Erfolg vs. TuS Hornau

Mit der TuS Hornau kam ein weiterer Gruppenligist ins heimische Sportzentrum, um gegen unsere D1 ein Testspiel zu bestreiten. Dieses wurde über 3x25 Minuten ausgetragen. Nach der schlafmützigen Anfangsphase des letzten Tests, wollten unsere Jungs und Mädels von Beginn an wach sein und das Spiel bestimmen. Dies wurde jedoch durch ein frühes Gegentor des Gastes zunichte gemacht. Fehlendes Zweikampfverhalten und mangelnde Aggressivität waren die Hauptursachen für das schwache Auftreten im ersten Abschnitt. Nach dem Seitenwechsel wurde es wesentlich besser, sodass sich der FCE einige Chancen herausspielen konnte. Sowohl das Spiel in die Offensive, als auch die Defensivarbeit waren verbessert. So erzielte man verdient den Ausgleichstreffer zum 1:1. Dadurch motiviert suchte unsere D1 immer wieder den Weg nach vorne, wobei es durch einige Nachlässigkeiten unsererseits gefährlich wurde. Kurz vor Ende des 2. Abschnittes ging man, aufgrund der besseren Leistung in Halbzeit zwei, mit 2:1 in Führung. Im letzten Drittel der Partie merkte man beiden Mannschaften die fehlende Kraft an. Es gab auf beiden Seiten kaum noch Torchancen, wobei das Spiel, vor allem bei Standardsituationen gefährlich wurde. Nach 75 Minuten war Schluss und der FCE siegte erstmals in der neuen Formation mit 2:1 gegen den Gruppenligist aus Wiesbaden. In Sachen Spielaufbau und Offensivspiel muss noch weiter gearbeitet werden, sodass man rechtzeitig zum Rundenstart fit ist.

 

2:4 Niederlage gegen den FSV Mainz 05 U12

Auch im zweiten Testspiel, welches im heimischen Sportzentrum ausgetragen wurde, ging es gegen eine weitere Bundesliganachwuchsmannschaft. Der Gast aus Mainz versuchte unsere D1 gleich von Beginn an unter Druck zu setzen. Der FCE wirkte sehr nervös und so wurden die Bälle viel zu schnell wieder hergeschenkt. Auch im Zweikampfverhalten hatte man zu viel Respekt vor dem Gegner, sodass dieser relativ einfach kombinieren konnte. Schließlich dauerte es keine 10 Minuten und dem Gast gelang nach einem krassen Abspielfehler das 0:1. Noch im Schockzustand fing man sich auch noch den zweiten Gegentreffer. Unsere D1 versuchte nun etwas den Respekt abzulegen und mitzuspielen. Dies wurde auch von Minute zu Minute besser und so konnte nach einem guten Zusammenspiel und einem fulminanten Distanzschuss der Anschlusstreffer zum 1:2 erzielt werden. Mit diesem Zwischenstand ging es auch in die Drittelpause. Im zweiten Abschnitt der Begegnung spielte unsere D1 wesentlich sicherer und kombinierte phasenweise schon ganz gut, sodass nur der Pfosten dem Ausgleichstreffer im Weg stand. Das Spiel in die Offensive funktionierte schon wesentlich besser als im ersten Testspiel und so konnte sich der FCE weitere gute Möglichkeiten herausspielen. Diese blieben jedoch ungenutzt. Auch in der Defensivarbeit zeigte man sich verbessert und ließ kaum etwas zu. In der Schlussminute des zweiten Drittels konnte der Gast jedoch noch einmal auf 1:3 erhöhen. Im letzten Abschnitt der 75minütigen Partie ging es noch einmal munter hin und her. Nach einem klasse Pass in die Tiefe konnte unsere D1 erneut den Anschluss zum 2:3 herstellen. Es ging noch einmal ein Ruck durch die Mannschaft und sie versuchte den Ausgleich zu erzielen. Der Gast aus Mainz agierte jedoch etwas geschickter und erzielte kurz vor Schluss den Treffer zum 2:4 Endstand. Auch auf diesem Spiel lässt sich wieder aufbauen, da es eine klare Steigerung zum Testspiel gegen den FSV Frankfurt war. Außerdem ließ man sich durch den frühen Rückstand nicht verrückt machen, sondern spielte konzentriert weiter. Am kommenden Donnerstag begrüßt unsere D1 mit der TuS Hornau einen Vertreter aus der Gruppenliga Wiesbaden.

 

D1 verliert ihr erstes Testspiel gegen den FSV Frankfurt U13

Im ersten Testspiel der Saison 2012/2013 unterlag unsere D1-Jugend dem FSV Frankfurt U13 klar mit 0:6 (0:0). Das Spiel gegen den Bundesliganachwuchs des FSV Frankfurt begann bereits um die Mittagszeit am Bornheimer Hang. Unsere neu formierte D1 versuchte von Beginn an mitzuspielen und sich nicht nur aufs Verteidigen zu beschränken. In der ersten Halbzeit gelang dies auch schon relativ gut. Die beiden Mannschaften neutralisierten sich zum größten Teil, sodass kaum eine Chance auf beiden Seiten zu sehen war. So ging es auch mit einem torlosen Unentschieden in die Halbzeitpause. Direkt nach Wiederbeginn konnte der Gastgeber aus Frankfurt nach einem individuellen Fehler den Führungstreffer erzielen. Keine fünf Minuten später und einem schlafmützigen Defensivverhalten unserer D1 erhöhte der Gruppenligist auf 0:2. In dieser Phase ließ der FCE die spielerische Komponente zu sehr vermissen und konnte sich kaum noch befreien. Hatte man in der ersten Hälfte noch gut mitgehalten, brach man nun ein, sodass der FSV weiter am Drücker war und die Führung weiter ausbauen konnte. Schließlich wurde das Spiel mit 0:6 verloren. Dies war letztendlich absolut verdient, aufgrund des schwachen Auftretens im zweiten Abschnitt der Begegnung. Für die Zukunft gilt es die Konzentration weiter hochzuhalten und sich durch kleinere Rückschläge nicht unterkriegen zu lassen.